Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Regis-Breitingen passt Elternbeiträge an
Region Borna Regis-Breitingen passt Elternbeiträge an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:59 23.11.2009

. Erstmals wurde ein Schlüssel verabschiedet, der Möglichkeiten zulässt, sein Kind auch über die bisher geltenden neun Stunden in den Einrichtungen zu lassen. Diese zusätzlich Betreuung ist sind allerdings auch zusätzlich zu bezahlen. Damit schlägt das Parlament zwei Fliegen mit einer Klappe: Zum einen wird Eltern der Riegel vorgeschoben, die ihre Kinder gern später abholten, als die vereinbarte Betreuungszeit vorsah. Zum anderen können die Elternbeiträge durch diese Regelung für alle Bereiche wieder gesenkt werden.

Das Gesetz schreibt den Kommunen die jährliche Angleichung der Elternbeiträge an die tatsächlichen Betriebskosten vor. Dass die Energiepreise enorm gestiegen sind, ist allgegenwärtig. In Regiser Kindereinrichtungen werden ab Januar zwischen 1,50 Euro (Hort) und 4 Euro (Krippe) pro Stunde fällig, die das Kind länger als vereinbart betreut wird. Wahlweise kann der Betreuungsvertrag für das Kindergarten- beziehungsweise Krippenkind ab nächstem Jahr generell auf zehn Stunden ausgeweitet werden.

Dem gegenüber stehen gesenkte Elternbeiträge für die bislang geltenden Betreuungszeiten. Mussten für das erste Krippenkind einer Familie bislang noch 156 Euro (für neun Stunden) gezahlt werden, werden ab Januar nur noch 146,64 Euro fällig. Im Durchschnitt singen alle anderen Beiträge zwischen drei und sechs Euro.

Thomas Lieb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jürgen von der Lippe gehört zweifelsfrei zu den erfolgreichsten Komikern des Landes. Dieser Tage gastierte er im Kultur- und Kongresscenter Böhlen. Mit seinem Best-Of-Programm sorgte er an zwei Tagen für ein ausverkauftes Haus.

25.10.2009

Es brennen Felder und Gartenlauben, Autos und immer wieder Mülltonnen. Seit mehr als einem Jahr fahren die Freiwilligen Feuerwehren in Pegau und Groitzsch überdurchschnittlich viele Einsätze, teilweise müssen die Retter in einer Nacht mehrfach ausrücken.

25.10.2009

Die Verfüllung der alten Entwässerungsstrecke des ehemaligen Tagebaus Borna unter der Lobstädter Turnhalle läuft auf Hochtouren. „Seit Mittwoch vergangener Woche wird die Versatzsuspension eingebracht“, erklärte Kerstin Euchler-Feldmann.

25.10.2009