Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Regis-Breitingener Trauerhalle fertig
Region Borna Regis-Breitingener Trauerhalle fertig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 25.06.2010
Nicht wiederzuerkennen: Die neue Trauerhalle auf dem Breitingener Friedhof kann sich sehen lassen. Quelle: Günther Hunger
Anzeige
Regis-Breitingen

Ein echtes Schmuckstück ist dort entstanden, wovon sich auch fast 300 Besucher zum Tag der offenen Tür vergangenes Wochenende überzeugten.

Bis zum letzten Tag haben die Bauarbeiten gedauert. Die Vision von der modernisierten Trauerhalle ist inzwischen so alt, wie die Fußball-Weltmeisterschaft her ist. Wohlgemerkt jene 2006 im eigenen Land. Nachdem die Stadträte mit der Erweiterung des Stadtsanierungsgebietes Anfang 2006 die Voraussetzungen dafür geschaffen hatten, die Sanierung mit Fördermitteln aus dem gleichnamigen Bund-Länder-Programm zu finanzieren, ging es während des Weltturniers ans Eingemachte. Das 20 Hektar große Sanierungsgebiet in Breitingen, das zuvor an der Friedhofsmauer endete, wurde um den 50 mal 100 Meter großen Friedhof erweitert. Die ursprünglichen Immobilien auf beiden Friedhöfe (auch der Regis Friedhof wurde in die Planungen einbezogen) waren in erbärmlichem Zustand. Trauergesellschaften hatten in besseren Schuppen das letzte Geleit geben müssen.

Schluss damit. Neue Fassade, neue Wege, neue Friedhofsmauer, neue Innenräume. „Es herrschen wieder Bedingungen, die man den Menschen getrost zumuten kann und die den dort stattfindenen Anlässen gerecht werden", erklärte auch Martin Pohlers vom Bauamt der Stadt. Es habe sogar schon eine Trauerfeier stattgefunden, bevor die sakrale Immobilie am vergangenen Sonnabend offiziell eingeweiht wurde. Friedhofsverwalter Udo Zucher sei angesichts des großen Zuspruchs aus der Bevölkerung regelrecht bewegt gewesen, berichtete Pohlers.

Es wurde so ziemlich alles überholt, was auf dem Friedhof an baulicher Struktur vorhanden war. 35 Sitzplätze und überdachte Stehplätze sowie Sanitäranlagen wurden geschaffen. Auch an der Friedhofsmauer ist einiges geschehen. Ein Viertel der Mauer war vor Jahren eingestürzt. Weitere Teile mussten abgerissen und neu gebaut werden, der Rest wurde saniert. Kostenpunkt: 150 000 Euro. Die neue Trauerhalle soll, wie geplant, jetzt für Beisetzungen auf beiden Friedhöfen genutzt werden - in Breitingen und in Regis, bestätigte Martin Pohlers.

Thomas Lieb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Grimma. Das erste „Spiel" der neuen Fußball-Saison 2010/2011 bei den Männern hat schon vorgestern Abend stattgefunden. Die Auslosung für den Kreispokal-Wettbewerb im Hotel „Stadt Grimma" dauerte genau 90 Minuten.

24.06.2010

Im Kulturpark Deutzen wurde Donnerstag Nachmittag die Jubiläumsausstellung „100 Jahre Bergbau in Deutzen" eröffnet. Darin dokumentiert die Deutzener Ortsgruppe des Heimatvereins Regis-Breitingen ein Jahrhundert, das den Ort prägte, wie keine andere Ära in der fast 800-jährigen Geschichte der Umgebung.

24.06.2010

[image:phpHRjexF20100624170404.jpg]
Rötha. Erholung? – von wegen. Im gleichnamigen Gartenverein in Rötha kann davon momentan nicht die Rede sein.

24.06.2010
Anzeige