Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Regis: Problemloser Gleisbau – freie Fahrt
Region Borna Regis: Problemloser Gleisbau – freie Fahrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:53 26.11.2018
Der Gleisbau auf der neuen Bahnbrücke über die Forststraße in Regis-Breitingen liegt in den letzten Zügen. Ab Montagmorgen soll das Gleis in Richtung Neukieritzsch (r.) wieder befahren werden. Quelle: Olaf Krenz
Regis-Breitingen

Die Loks und Waggons können wieder auf einem Gleis über die neue Bahnbrücke in Regis-Breitingen rollen. Das hat Thomas Wenzel, Projektingenieur der Deutsche Bahn Netz AG, am Sonntagnachmittag für den frühen Montagmorgen angekündigt. „Die Oberbauarbeiten liegen in den letzten Zügen“, versicherte er.

Der Aufbau der Gleise auf der neuen Bahnbrücke über die Forststraße in Regis-Breitingen geht zügig voran. Er wird wohl etwas eher fertig. Damit kann, wie vorgesehen, ein Schienenstrang am Montag früh in Betrieb gehen.

Mitarbeiter der Sersa Group brachten gerade das zweite Gleis in Form. Ein Gerät hob die beiden Stahlschienen im passenden Abstand an, ein zweites schob die Betonschwellen darunter, zwei Kollegen verschraubten die Teile. Ruck-zuck. Wohl noch knapp 30 von insgesamt rund 70 Meter Länge fehlten.

Am anderen Strang richtete die Schotterstopfmaschine das montierte Gleis, auf dem sie schon fuhr, auf die vorgegebene Höhe aus und presste mit mächtigem Druck sowie einigem Krach die Steine darunter und dazwischen. Dreimal wird die Prozedur ausgeführt, hieß. Später sollte ein „Besenwagen“ den überzähligen Schotter auskehren. Dann standen noch das Verschweißen der Schienen („Wir haben Glück mit den positiven Temperaturen“, so Wenzel.) und das Justieren der Oberleitungen an.

„Das sieht alles richtig gut aus“, sagte der Projektingenieur. „Das erste Gleis Richtung Neukieritzsch dürfte sogar etwas früher als zur angepeilten Zeit Montag, 3.30 Uhr, fahrbereit sein.“ Ob dann tatsächlich schon der Personenverkehr rollen wird, wusste er nicht genau. Der Fahrplan an der Bahnstation weist noch bis zum 29./30. November Ersatzverkehr per Bus aus. Komplett freigegeben werden soll die Strecke NeukieritzschRegis-Breitingen am 3. Dezember. Sie wird seit Monaten für Geschwindigkeiten bis 160 Kilometer pro Stunde ertüchtigt.

Die Sperrung der Forststraße soll am 14. Dezember vorläufig aufgehoben werden. Bis dahin muss der Hauptauftragnehmer Firma Grötz aus Kabelsketal (Sachsen-Anhalt) unter anderem die Böschung neu aufbauen und an der stadteinwärtigen Seite eine Zufahrtsstraße zum Bahngelände vorbereiten.

Von Olaf Krenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Tierheim in Oelzschau war am Sonnabend Ziel zahlreicher Besucher. Anlässlich des Tages der offenen Tür waren vor allem viele Familien mit ihren einstigen Tierheim-Hunden gekommen.

25.11.2018

Immer wieder sind Fahrzeuge an der neuen Baustelle der Bundesstraße 176 in Groitzsch aufgetaucht. Kritisiert wurde vor allem die Ausschilderung der Umleitung von der B 2 her.

25.11.2018

Der Groitzscher Carnevalclub verbringt die diesjährige Saison in der Hippiezeit. Und er stellte am Sonnabend bei seiner Abendveranstaltung zugleich ein ernstes Thema in den Mittelpunkt: Blutkrebs.

25.11.2018