Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Rettung für Bobby - Tierheim Oelzschau kümmert sich um Hund, der zwei Jahre in Ketten lag

Rettung für Bobby - Tierheim Oelzschau kümmert sich um Hund, der zwei Jahre in Ketten lag

Bobby hat einiges durch: Der russische Herdenschutzhund wurde mehr als zwei Jahre an einer Kette gehalten und regelmäßig mit einer Eisenstange geschlagen. Aktivisten vom Verein Deutsches Tierschutzbüro retteten den Hund am Dienstag von einem Magdeburger Schrottplatz.

Voriger Artikel
Sabaki: Schulen sollen sich melden
Nächster Artikel
Kleingärten ohne Hochwassergefahr

Elvira Henkel mit Bobby. Er braucht vor allem eins: viel Bewegung.

Quelle: Thomas Kube

Oelzschau/Magdeburg. Das Team des Tierheims Oelzschau hat Bobby aufgenommen.

Der Neuankömmling ist noch etwas ungestüm - was nicht verwunderlich ist. Schließlich hat er sein Leben lang an der Kette gelegen. "Er braucht Bewegung, Bewegung und etwas Erziehung", sagte Holger Henkel vom Tierheim Oelzschau gestern. Dann könne aus dem Tier ein toller Hund werden, der vermittelt werden kann. Die Erziehung des Rüden solle mit einer guten Hundeschule erfolgen. "Es wäre schön, wenn uns jemand unterstützen könnte", sagt Henkel und verspricht: "Wir kümmern uns um Bobby".

Sein Schicksal geht zu Herzen. Als Witterungsschutz auf dem Schrottplatz diente ihm ein altes Autodach. Von der Außenwelt mit einem hohen Zaun abgeschirmt, konnte er nur Himmel und Schrott sehen. Eine Tierfreundin entdeckte aus einem fahrenden Zug heraus die absolut tierschutzwidrige Hundehaltung und informierte das Deutsche Tierschutzbüro. Bei einer Kontrolle der Tierschützer vor Ort nur wenige Stunden später bestätigten sich diese Beobachtungen.

Versuche, das Veterinäramt einzuschalten, seien fehlgeschlagen, teilte Stefan Klippstein, gelernter Tierpfleger und Pressesprecher vom Deutschen Tierschutzbüro mit. Die Polizei habe sich nicht zuständig gefühlt.

Nach einer Weile konnte Klippstein den Halter des Hundes ausfindig machen und zur Rede stellen. Dieser habe eingeräumt, den Hund seit zwei Jahren unter diesen Bedingungen zu halten. Um ihn am Bellen zu hindern, habe er den Hund regelmäßig mit einer Eisenstange geschlagen. "Da die Behörden nicht gehandelt haben, haben wir gehandelt", sagte Klippstein, "Ich habe den Besitzer über die tierschutzrechtlichen Vorschriften zur Hundehaltung informiert und ihn aufgefordert das Tier unverzüglich freiwillig abzugeben. Nach einer längeren Diskussion hat er eingewilligt."

Bobbys Besitzer sollte das Halten von Hunden untersagt werden, fordert der Verein. Außerdem wurde Anzeige wegen Tierquälerei erstattet.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 07.03.2014
Saskia Grätz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

18.08.2017 - 09:30 Uhr

Durch den Rückzug verringert sich die Anzahl der Männermannschaften in der Kreisliga A (Staffel Süd) auf nunmehr zehn Teams.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr