Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Richtkrone für Anbau

Richtkrone für Anbau


Großdeuben. Zur Feier des Tages gab es Sekt, ein Hufeisen und viele gute Wünsche: Der Verein Kleine Hände feierte gestern Nachmittag Richtfest für den Anbau der Großdeubener Kindertagesstätte Kinderland.

. Bereits Mitte Oktober – in den Herbstferien – ist der Umzug der Jüngsten in die neue Krippe geplant. „Es läuft alles gut. Wir liegen im Zeitplan", resümierte die Chefin.

Vor den Preis haben die Götter den Schweiß gesetzt. Und so bedurfte es für die Vereinsvorsitzende Ines Walther etlicher heftiger Schläge, um den letzten Sparrennagel zu befestigen. Symbolik am Rande. Die Belegschaft und die Kinder haben in den vergangenen Wochen ganz andere Herausforderungen genommen. Schließlich war und ist die Baustelle bei laufendem Betrieb zu stemmen. Walther dankte der Stadt Böhlen, ohne deren Unterstützung die dringend benötigten zusätzlichen Krippenplätze in Großdeuben nicht entstehen könnten. „Durch die Bereitstellung des Kommunalanteils von 62 000 Euro, circa zehn Prozent der Fördermittelsumme von insgesamt 516 600 Euro, konnte diese Baumaßnahme realisiert werden. Bundesmittel von rund 413 000 Euro kommen dem Bau zugute, der Landkreis beteiligt sich mit einem Anteil von zehn Prozent dieser Summe.

Der Dank des freien Trägers ging an die Architekten und Planer sowie an die Kita Böhlener Knirpse und deren Gastfreundschaft. 18 Krippenkinder waren dort seit 20. Mai als Interim aufgenommen und dort von ihren Erzieherinnen betreut worden. Es gab keine Klagen – „es ist super gelaufen", sagte Walther. Am kommenden Montag kehren die Kleinen dann in die Villa in der Hauptstraße zurück, freut sich Kita-Leiterin Haike Große. „Die letzten Wochen waren anstrengend", sagt sie.

Bis Ende nächster Woche hat die Zimmerei Hirmer noch in Großdeuben zu tun, um ein paar Kleinigkeiten am Rohbau zu vollenden. „Wir haben schon versucht, in den Mittagsstunden leise zu sein", sagte der Chef der Torgauer Firma Mike Hirmer. Er wünschte dem Bau „recht viel Glück", er möge vor Not und Schaden aller Art bewahrt werden. Auch der amtierende Bürgermeister Udo Bonk bemühte die Glückssymbolik und überreichte unter anderem ein Hufeisen.

Im künftigen Anbau werden 42 Krippenkinder betreut, es entstehen 14 zusätzliche Plätze. Parallel zur Fertigstellung werden im Altbau bauliche Veränderungen vorgenommen. Ab 31. Juli werden die Räume im Erdgeschoss für die Hortkinder umgebaut. Damit endet ihre Zeit in der ehemaligen Grundschule Großdeuben.

Saskia Grätz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

23.08.2017 - 06:13 Uhr

 SSV Thallwitz holt im Heimspiel gegen den FSV Machern einen 0:3-Rückstand noch auf.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr