Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Rötha hofft auf Geld für Projekte vom Grünen Ring
Region Borna Rötha hofft auf Geld für Projekte vom Grünen Ring
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:27 13.05.2018
Der Äußere Grüne Ring führt bereits durch Rötha. Quelle: André Neumann
Rötha

Die Stadt Rötha tritt, so hat es der Stadtrat beschlossen, dem Grünen Ring Leipzig bei. Der versteht sich als freiwillige und gleichberechtigte Arbeitsgruppe von Städten, Gemeinden und Landkreisen, die gemeinsam Projekte auf den Weg bringen mit dem Ziel, die Kulturlandschaft der Region zu sanieren, zu erhalten und für die Bürger erlebbar zu machen.

Bekanntestes Aushängeschild der Vereinigung sind der innere und der äußere Grüne Ring, zwei Fahrradrouten um die Stadt Leipzig herum. Der äußere Ring berührt Rötha.

Verwaltung hofft auf Fördermittel

Von der Mitgliedschaft im Grünen Ring, welche die Stadt jährlich 2745 Euro kostet, verspricht sich die Verwaltung Fördermittel für kommunale Projekte. Insbesondere die Stadtratsabgeordneten aus Mölbis warben intensiv für den Beitritt, Sie hoffen, durch den Grünen Ring Unterstützung für einen dringend nötigen Radweg zwischen Espenhain und Mölbis zu erhalten.

Der Beitrittsbeschluss war auch umstritten, zumal Rötha vor Jahren schon einmal aus dem Grünen Ring ausgetreten war. Aus wirtschaftlichen Gründen. So befürchtete Hendrik Reichel (Fraktion Linke), Rötha werde einer unter vielen sein, die „nur einzahlen und nichts rausholen“.

Beschluss mit einer Gegenstimme

Seine Begründung: Die Stadt habe keine fertigen Projekte, die eingereicht werden könnten, und auch nicht die nötigen Eigenmittel. Dem widersprach Bürgermeister Stephan Eichhorn (parteilos). Es gebe Projekte für die Dorfteiche in Espenhain und Mölbis und man werde auch noch andere finden. Der Beitritt wurde bei nur einer Gegenstimme beschlossen.

Von André Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Tag der offenen Tür präsentierte die Groitzscher Feuerwehr am Wochenende erstmals ihre neue Drehleiter. Sie besticht gegenüber der alten, die bald ausgemustert wird, durch mehrere Vorteile.

16.05.2018

In Borna hat der Landesverein Sächsischer Heimatschutz sein alljährliches Jahrestreffen durchgeführt. Etwa 170 Teilnehmer sind dabei, sie lernen auf zahlreichen Exkursionen auch die Region kennen.

13.05.2018

Sie üben jede Woche vier Stunden lang, und am Ende kann jede Tänzerin in Prinzip alles. Die Showtänzerinnen des SV Eula stehen für perfekte Auftritte. Ideen für die Choreografien kommen Leiterin Mandy Kampf bisweilen sogar nachts im Schlaf.

12.05.2018