Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Rötha wehrt sich gegen Schließungspläne der Sparkasse – 1850 Unterschriften gesammelt

Protest gegen Schließung Rötha wehrt sich gegen Schließungspläne der Sparkasse – 1850 Unterschriften gesammelt

Ganz kampflos wollen die Röthaer die Schließungspläne der Sparkasse Leipzig nicht hinnehmen. In einer Unterschriftensammlung gegen den Rückzug der Filiale in Rötha und dem Servicepoint in Espenhain brachten das die Einwohner der Stadt und seiner Ortsteile zum Ausdruck. Bürgermeister Eichhorn sprach dazu mit Sparkassen-Chef Langenfeld.

Die Röthaer Sparkassenfiliale soll geschlossen werden.

Quelle: André Neumann

Rötha. Während eines Vier-Augen-Gesprächs haben Röthas Bürgermeister Stephan Eichhorn (parteilos) und der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Leipzig Harald Langenfeld ihre Standpunkte zu den Schließungsplänen der Sparkasse ausgetauscht. Die Filiale in Rötha und die Automatengeschäftsstelle in Espenhain stehen auf der Liste. „Ich habe darum gebeten, die Angelegenheit zu überdenken“, sagte Eichhorn nach dem Treffen der LVZ. Er habe seinem Gesprächspartner zugleich die Stadt gezeigt, um zu verdeutlichen, was mit der Schließung am Markt verloren gehen würde. Eine Zusage seitens des Sparkassenchefs habe es nicht gegeben. Das Geldinstitut wollte sich nach dem Gespräch nicht äußern. Man gebe in der Öffentlichkeit keine Auskünfte über Sachstand und Inhalte der Gespräche zu den Veränderungen im Filialnetz, teilte Sparkassensprecherin Barbara Bauer der LVZ mit.

Unterdessen hatten bis zum Donnerstag 1791 Bürger mit einer Unterschriftensammlung in der Stadt und allen Ortsteilen ihren Protest gegen die Schließungspläne der Sparkasse Leipzig zum Ausdruck gebracht.

Die Zahnärztin Dr. Elisabeth Jeschky, die die Sammlung organisiert hatte, stellte die Ergebnisse am Donnerstagabend dem Stadtrat vor. Dabei sprach sie von einer „wider Erwarten hohen Beteiligung“. In Rötha unterschrieben 1456 Bürger die ausliegenden Listen. Aus Espenhain lagen Jeschky Listen mit 120 Unterschriften vor, in Mölbis hatten 144 Einwohner unterschrieben, in Pötzschau 59 und in Oelzschau zwölf. Bis gestern erhöhte sich die Anzahl der Unterschriften durch weitere Listen aus den Ortsteilen sogar noch auf 1852.

Die niedrige Beteiligung in Oelzschau erklärte Elisabeth Jeschky mit einschlägigen Erfahrungen der Bewohner, von denen viele Kunden der Volksbank sind oder waren. Die hatte ihre Filiale in Oelzschau im vorigen Jahr geschlossen. Die Oelzschauer seien damals schon stark enttäuscht worden.

Elisabeth Jeschky sagte vor dem Stadtrat, sie hätte sich „eine deutlich lesbare Stellungnahme des Rates“ nicht nur auf der städtischen Internetseite gewünscht. Auch einen offenen Brief an den Vorstand und den Verwaltungsrat halte sie für angebracht. Nach ihrer Kenntnis der Vorschriften zur Sparkasse stehe den Kommunen bei derartigen Entscheidungen ein Mitspracherecht zu. „Ob wir Erfolg haben, ist offen“, sagte Jeschky, „aber wer nichts tut, kann sich hinterher nicht beschweren.“

Bürgermeister Eichhorn informierte seinen Gesprächspartner gestern über das Ergebnis der Unterschriftensammlung und kündigte die Übergabe der Listen an.

 

Von André Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

22.09.2017 - 06:44 Uhr

Kreisoberliga: Deutzen reist nach Falkenhain, Frohburg nach Burkartshain

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr