Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Röthaer Ausstellung über Dichter Hardenberg wurde mit Konzert eröffnet

ZinkTöne für Novalis Röthaer Ausstellung über Dichter Hardenberg wurde mit Konzert eröffnet

In der Marienkirche zu Rötha gibt eine Wanderausstellung bis Ende September Einblicke in das kurze Leben des Dichters und Wissenschaftlers Friedrich von Hardenberg, besser bekannt als Novalis.

Rund 100 Besucher erlebten in der Marienkirche Rötha die Eröffnung der Ausstellung über den Dichter Novalis.

Quelle: André Neumann

Rötha. Heinrich Heine hielt den Mann für einen schwärmerischen Träumer, der mit dem Frühling erblühte und im Herbst erlosch. Für den Literaturkreis Novalis aus Weißenfels ist er der bedeutendste Dichter der Frühromantik: Friedrich von Hardenberg (1772 bis 1801). Sein Dichtername Novalis bedeutet so viel wie: der Neuland Betretende. In der Marienkirche zu Rötha gibt eine Wanderausstellung seit Mittwochabend Einblicke in das kurze Leben des Dichters und Wissenschaftlers.

Wobei auch die Initiatoren Neuland betreten haben. Erstmals, darauf machte Bürgermeister Stephan Eichhorn (parteilos) in seiner Begrüßung aufmerksam, hätten die Stadtverwaltung und die beiden Fördervereine, der für die Marienkirche sowie der Verein „Rötha – Gestern. Heute. Morgen.“ gemeinsam eine Ausstellung in die Marienkirche geholt. Die Eröffnung der Schau wurde ganz bewusst mit dem ersten Konzert der „Sommerlichen Klänge zur abendlichen Besinnung“ zusammengelegt, die der Förderverein Marienkirche, dessen Vorsitzender Eichhorn ist, seit einen halben Jahrzehnt in der Marienkirche anbietet. Die Kombination sorgte für ein mit rund 100 Besuchern gut gefülltes Gotteshaus.

Und auch die beiden Musikerinnen, die die erste der vier diesjährigen Sommermusiken bestritten, Maria Bräutigam und Friederike Otto, präsentierten Neues: Orgel und Zink. In dieser Kombination, mutmaßte die Organistin Bräutigam, seien die Instrumente in dieser Kirche nie gespielt worden. Der Zink, erklärte Friederike Otto, die ihn später an den Lippen führte, sei zwar aus Holz und habe Grifflöcher wie eine Flöte, sei aber wegen eines metallenen Mundstücks ein Blechblasinstrument. In Stücken von Johann Sebastian Bach und Bartolomeo de Selma entlockte die Musikerin ihm klare, teils schneidende und doch warme Töne, die einen feinen Kontrast zum spielerischen auf und ab der Orgelklänge bildeten.

Mit dem Bach-Choral „Vor deinen Thron tret’ ich hiermit“ fand Maria Bräutigam eine Verbindung zu Novalis. Als Bach den schrieb, sah er sein Ende kommen, brachte ihn nur noch mit Hilfe zu Ende. Beide, der Dichter und der Komponist, seien vom Tod aus der Mitte ihres Schaffens gerissen worden, sagte die Organistin.

Das Novalis nicht nur Dichter sondern auch ein Vordenker der Energiegewinnung durch Braunkohle war, ist bekannt, seit die vom Bergbauunternehmen Mibrag geförderte Ausstellung unter anderem in Profen und in Groitzsch zu sehen war. „Novalis war ein Sohn des Reviers und in gewisser Weise ein Vorgänger der Mibrag“, sagte Mibrag-Bergbaudirektor Ralf Lehner.

Hartmut Hofmann vom Literaturkreis fand auch eine Verbindung zur Röthaer Kirche St. Marien, die er als würdevollen Ort für die Ausstellung bezeichnete. Friedrich von Hardenberg habe nämlich eine besondere Beziehung zur Mutter Gottes, zu Maria gehabt, habe ihr zahlreiche Texte und Bilder gewidmet.

Ausstellung geöffnet bis 30. September 2016 mittwochs 15.30 bis 18.30 Uhr, sonntags 14 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung (034206/60011).

Von André Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr