Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Rund um Leipzig: Die Region dreht sich um 360 Grad
Region Borna Rund um Leipzig: Die Region dreht sich um 360 Grad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:37 21.06.2017
Rund wie ein Osterei: Leipzigs Skyline.  Quelle: LVZ-Archiv/dpa umgewandelt mit App „Roll World“
Region Leipzig

 In seinem märchenhaft-virtuosen Roman beförderte der französische Autor Jules Verne 1864 drei mutige Abenteurer auf eine „Reise zum Mittelpunkt der Erde“, wo sie im tiefen Herzen unseres Planeten auf einen unterirdischen Ozean, riesenhafte Pilze und urzeitliche Pflanzen stießen. Wow, wie aberwitzig und inspirierend! In unserer Welt steckte eine kleine verborgene Welt. Ja, irgendwie eine weltverlorene Mini-Erde.

So haben Sie Leipzig und Region vielleicht noch nie gesehen: Tiny-Planet-Apps formen aus gewöhnlichen Bildern kugelrunde Panorama-Fotos. So schauen unter anderem das Dow-Werk in Böhlen, das Grimmaer Rathaus und die Kirche St. Aegidien in 360 Grad aus.

Wer so bildgewaltig und fantasievoll wie Jules Verne sein will, kann sich jetzt seinen eigenen Zwergplaneten basteln! Denn wie kleine Himmelskörper schauen auch diese Ansichten von Leipzig, Wurzen, Colditz und anderen Städten des Umlands aus. Und die werden nun zum Dreh-und Angelpunkt, gewissermaßen zum Zentrum der Welt – durch einen fabelhaften Fotoeffekt, der sich Tiny Planet (klitzekleiner Planet) nennt und aus Landschaften simple, aber wunderbare Kugelpanoramen im 2-D-Format kreiert.

Selbst ausprobieren!

Mittels dieses Effekts wird jetzt auch die Leipziger Region zu einer runden Sache. Bislang gehörte oft eine Prise fototechnisches Know-how dazu, um solche Kreis-Panoramen – die sich gewöhnlich aus vielen überlappenden Aufnahmen zusammensetzen –, zu erstellen. Mit Computer-Apps wie beispielsweise „Roll World“ gelingt es aber nun in Nullkommanichts aus alltäglichen Querformat-Bildern anmutige 360-Grad-Ansichten mit überraschenden Perspektiven zu zaubern. Selbst kurze Videos lassen sich mit dem Programm nachbearbeiten.

Auf Panorama-Tour durch die Region: Wir haben die kostenlose App (erhältlich bei itunes) ausprobiert und mit der Smartphone- und Tablett-Anwendung einige unserer LVZ-Archivfotos umgewandelt. Rätselfrage: Könnten Sie auf Anhieb erraten, welche Sehenswürdigkeiten oder Stadtansichten wir hier in die Umlaufbahn geschossen haben?

Das gilt es zu beachten

Sicher, der Effekt ist nicht neu und eine kleine Spielerei, doch das knallige Ergebnis verblüfft stets aufs Neue. Damit das Endprodukt besonders gut gelingt, sollte das Ausgangsfoto nicht überdimensioniert breit sein, der Horizont waagerecht verlaufen und die Seitenränder harmonisch zusammenpassen, sodass sich das Rundbild nahtlos zusammenfügt. Der Himmel darf wolkenverhangen, aber muss möglichst frei von Fremdobjekten sein. Zudem: Je mehr Himmel zu sehen ist, desto kleiner wird der Planet. Ebenso sollte sich im unteren Drittel des Fotos wenig Action konzentrieren, da dieser Teil durch die Umwandlung verzerrt wird.

Aus eckig wird rund: Die App "Rollworld" erstellt mit wenigen Handgriffen sogenannte Tiny Planets. Quelle: Jens Paul Taubert

Einen Klick später windet die App automatisch die Schnappschüsse zu einer Riesenmurmel aus der Turmspitzen und Bäume in den Himmel ragen. Die Übergänge, den Grad der Drehung und die Bildgröße lassen sich anschließend per Regler nachjustieren und das Foto in hoher Qualität (bis zu 4000 x 4000 Pixel) abspeichern. Fertig. Zu empfehlen sind übrigens auch die Programme Tiny Planet FX Pro (1,09 Euro), Planetical (kostenlos), Tiny Planet Maker (kostenlos) oder Living Planet (1,99 Euro), die ganz ähnlich funktionieren. Rundum spitze!

Rund.Blick.Leipzig in 360 Grad

Auf der Webseite www.rund-blick-leipzig.de haben Sie zudem die Möglichkeit, eine virtuelle Panorama-Entdeckungstour durch Leipzig und Region im 360-Grad-Rundumblick zu machen. Auf dem Internet-Stadtbummel können Sie die touristischen Ausflugsziele der Messestadt erleben, durchs Neuseenland navigieren oder das Kraftwerk Lippendorf aus ganz neuer Perspektive entdecken.

Von Benjamin Winkler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Portugal sind bei verheerenden Waldbränden mehrere Dutzend Menschen ums Leben gekommen, Tausende haben alles verloren. Derartige Szenarien sind im Landkreis Leipzig relativ unwahrscheinlich, dennoch ist absolute Vorsicht geboten. Aktuell gilt die höchste Waldbrandgefahrenstufe 5 im Südraum der Messestadt.

20.06.2017
Borna Heiße Jobs auf Eulaer Sporthalle - 30 Grad von der Sonne und 300 Grad vom Lötkolben

Heiße Jobs auf der Eulaer Sporthalle: Dachdecker wissen, wie sie mit dieser Hitze umgehen müssen. Sie starten ihren Arbeitstag eher, trinken jede Menge und arbeiten manchmal auch in Schichten.

20.06.2017

Einem Mann und einer Frau ist die Polizei in Pegau auf die Schliche gekommen. In dem Wagen der beiden entdeckten die Polizisten verdächtige Substanzen, eine Feinwaage und Verpackungsmaterial. Anwohner hatten zuvor beobachtet, wie sich das Duo an Häusern und Autos zu schaffen machte.

20.06.2017