Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Saisonstart an der Neuholländermühle

Saisonstart an der Neuholländermühle

Bereits zum vierten Mal veranstaltete der Verein Mühlen und Technik Wyhra gemeinsam mit der Wyhraer Feuerwehr ein Osterfeuer. Strahlender Sonnenschein lud zum gemeinsamen Plaudern auf den Aussichtsplattformen des historischen Gebäudes ein.

Voriger Artikel
Region will sich Leader-Gelder sichern - Verein gegründet
Nächster Artikel
Borna

Die Besucher genießen mit gebührendem Abstand das traditionelle Osterfeuer an der Neuholländermühle.

Quelle: Nicole RathgeScholz

Wyhra. Wer nicht ganz so höhentauglich war, nahm am Fuße der Mühle an den Biertischgarnituren Platz und genoss Steaks und Roster vom Holzkohlegrill.

"Mit dem heutigen Osterfeuer eröffnen wir gleichzeitig die neue Saison des Mühlencafés", erzählte Wolfgang Homilius vom Verein Mühlen und Technik Wyhra. Ein Grund, diese Veranstaltung zu initiieren, sei natürlich das Anliegen, das Dorf attraktiver zu machen, die Gemeinschaft zu stärken und den Einwohnern und Touristen einen weiteren Höhepunkt im Jahr zu bieten. Denn in dem Wahrzeichen des Ortes kann man nicht nur gemütlich Kaffee und Kuchen zu sich nehmen, sondern auch Ausstellungen und Vorträge besuchen sowie sogar zu Silvester gemeinsam feiern. Hinzu kommen große Events wie das alljährliche Schleppertreffen und der Mühlentag, um nur einige der Höhepunkte zu nennen. Die Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr funktioniert. "Es ist wichtig, sich im Dorf gegenseitig zu unterstützten, und das machen wir Vereine gerne, um den Leuten etwas zu bieten", sagte Wolfgang Homilius. Zwar habe der Verein nur zehn Mitglieder, aber was er mit diesen wenigen Personen Jahr für Jahr auf die Beine stellt, sei vorzeigenswert. Und so war es kein Wunder, dass um die 300 Gäste am späten Samstagnachmittag den Weg zur Neuholländermühle fanden.

"Es ist jedes Jahr aufs Neue toll, dass so viele Leute kommen. Wir haben hier am Standort der Mühle natürlich einen überragenden Vorteil, da sie genau am Lutherweg und am Radweg liegt. So kommen nicht nur Einwohner hierher. Auch viele Leute von außerhalb radeln zum Osterfeuer, um gesellig beisammen zu sitzen", freute sich Wehrleiter Andreas Krötzsch, der seit 18 Jahren im Amt ist. Und so reihte sich tatsächlich ein Fahrrad ans nächste vor der Mühle, und die Leute genossen beim Sonnenuntergang nicht nur die lodernden Flammen, sondern auch den Ausblick in die Ferne.

"Das Feuer brennt heute besonders gut und schnell, da der Wind sehr stark geht. Aber ich denke so drei Stunden werden die Flammen schon durchhalten und Wärme spenden", so der Wyhraer. "Ich bin das erste Mal hier zum Osterfeuer und bin wirklich beeindruckt, wie viel Mühe sich hier gegeben wird", sagte der Bornaer Gerhard Völkel. "Es ist schon eine Menge Arbeit die Mühle zu erhalten für die Bürger und deren Nachkommen. Schließlich ist es ein geschichtsträchtiges Gebäude, denn so viele Mühlen findet man in der Region nicht mehr. Es ist wirklich eine herausragende Sache", schwärmte der gelernte Elektriker und freute sich, dass auch sein Enkelsohn an diesem Abend so viel Spaß hat. " Er ist ein großer Feuerwehr-Fan und natürlich begeistert von den großen Flammen."

Vereinsmitglied Wolfgang Homilius verriet, dass in der zurückliegenden Zeit nicht nur die Sanitäranlagen in der Mühle erweitert wurden, sondern auch die Treppe zur Aussichtsplattform besser begehbar gemacht und die Plattform selber erweitert wurde. "Wir haben das rechtzeitig zum Start in die Saison geschafft. Ein Besuch bei uns lohnt sich also!"

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 22.04.2014
Nicole Rathge-Scholz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

21.08.2017 - 07:57 Uhr

Der SV Chemie Böhlen unterliegt mit 0:2 im Sportpark Tresenwald / Seltmann und Mikusch treffen

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr