Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schüler der Oberschule Kitzscher forschen zum ehemaligen KZ-Außenlager Flößberg

Schulprojekt Schüler der Oberschule Kitzscher forschen zum ehemaligen KZ-Außenlager Flößberg

Schüler der Oberschule Kitzscher suchen Hilfe für ihre Recherchen zum einstigen KZ-Außenlager Flößberg. Die Jugendlichen arbeiten im Neigungskurs Geschichte an einem Projekt, das sich mit dem Außenlager Flößberg befasst, welches zwischen November 1944 und April 1945 ein Außenlager des Konzentrationslagers Buchenwald war.

Auf dem Häftlingsfriedhof des einst vom KZ Buchenwald verwalteten ehemaligen Außenlagers Flößberg wurde im Januar dieses Jahres der Opfer gedacht. Von den 235 Lagertoten sind 38 dort begraben.

Quelle: Andreas Döring

Kitzscher. Schüler der Oberschule Kitzscher suchen Hilfe für ihre Recherchen zum einstigen KZ-Außenlager Flößberg. Die Jugendlichen arbeiten im Neigungskurs Geschichte an einem Projekt, das sich mit dem Außenlager Flößberg befasst, welches zwischen November 1944 und April 1945 ein Außenlager des Konzentrationslagers Buchenwald war. Mit Hilfe von Mitarbeitern des „Flexiblen Jugendmanagements“ im Landkreis Leipzig erforschen die Schüler die Arbeits- und Lebensbedingungen in diesem Lager. Nach einem Besuch vor Ort und nachdem schon jede Menge Material gesichtet wurde, suchen die Schüler jetzt Menschen, die sie in ihrer Forschungsarbeit unterstützen. „Es ist uns bereits gelungen, einen Zeitzeugen zu befragen“, teilen die Schüler der LVZ mit. Sie trafen sich auch mit Andrew Casey, dem Sohn des Häftlings Stephen Casey, der heute in Australien lebt.

Viele Fragen seien ihnen bereits beantwortet worden, doch viele Fragen seien noch offen geblieben. Die Schüler würden jetzt gern mit Zeitzeugen oder Nachfahren von Zeitzeugen sprechen. Sie suchen Menschen, die während der Zeit des Lagers vom November 1944 bis zum April 1945 etwas beobachtet haben. Auch Material wie Fotos oder Dokumente aus dieser Zeit werden gesucht.

Wer die Jugendlichen unterstützen möchte, erreicht sie an der Oberschule Kitzscher unter der Telefonnummer 03433/741242 oder per E-Mail an: info@fjm-lkleipzig.de.

Von André Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
Borna in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 62,44km²

Einwohner: 20.382 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 326 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04552

Ortsvorwahlen: 03433

Stadtverwaltung: Markt 1, 04552 Borna

Ein Spaziergang durch die Region Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr