Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Schüler und Firmen zusammen gebracht
Region Borna Schüler und Firmen zusammen gebracht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:49 13.03.2011
Anzeige
Borna

Über 60 Unternehmen waren gekommen, suchten das Gespräch mit dem potenziellen Nachwuchs und stießen auf enormes Interesse.

Von hartmut karich

Der Andrang von Schülern und Eltern in der Turnhalle, im Schulgebäude und auf dem Freigelände zeigte - die Messe-Botschaft „Chancen zum Hierbleiben" ist angekommen. „Ihr seid unser großer Schatz", wandte sich die CDU-Bundestagsabgeordnete Katharina Landgraf zur Eröffnung an die Jugendlichen. Im persönlichen Gespräch ergänzte die Schirmherrin der Veranstaltung später: „Es ärgert mich immer wieder zu hören, die Jugend hätte hier wenig Chancen. Nicht zuletzt diese tolle Info-Messe beweist das Gegenteil."

Ähnlich beeindruckt zeigte sich Ralf Berger, der Leipziger Regionalchef der Sächsischen Bildungsagentur, der die Dinterschule einen Vorreiter in Sachen Berufsorientierung innerhalb der Landesdirektion nannte. Und die umfasst immerhin die Territorien Nordsachsen sowie Leipzig Stadt und Land. „Das läuft hervorragend hier in der Region. Alle Akteure sitzen in einem Boot."

Gesteuert wird dieses Boot vom Arbeitskreis Schule-Wirtschaft Borna, der auch die Messe organisierte. Dinterschulleiter Frank Ziemann hat für den Schul-Part den Hut auf; Wirtschafts-Vorsitzender im Arbeitskreis ist Lutz Dornberg, Pressereferent im Kraftwerk Lippendorf. „Angebote für die Jugend im Südraum, das war damals die Idee", sagte er. „Und sie wird angenommen. Die Firmen sind auf der Suche nach gutem Nachwuchs. Wir bringen hier Schüler und Betriebe rechtzeitig zusammen."

Ein Messe-Rundgang bestätigte das Gesagte in vielen Facetten.

Weitere Informationen zur Messe lesen Sie am Montag in der LVZ-Ausgabe Borna/Geithain.

Hartmut Karich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

69 Unternehmen in ganz Sachsen ließen am Sonnabend zum 6. Tag der offenen Töpferei ihre Besucher schauen, anfassen und selbst gestalten – darunter vier aus der Region: die beiden Werkstätten in Kohren-Sahlis sowie in Pegau und Löbnitz-Bennewitz bei Groitzsch.

13.03.2011

Joachim Geisler, Vorsitzender Geschäftsführer der Mitteldeutschen Braunkohlegesellschaft (Mibrag), hat zwei Tage nach Bekanntwerden der Pläne des Unternehmens, den Tagebau Vereinigtes Schleenhain um das Abbaufeld Kieritzsch zu erweitern mit Bedauern reagiert.

12.03.2011

Espenhain. Zur Feier des Tages gab es gestern Sekt. Der Abwasserzweckverband Espenhain (AZV) wurde am 11. März 1991 – vor genau 20 Jahren gegründet.

11.03.2011
Anzeige