Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Schul-Neubau noch im Zeitplan
Region Borna Schul-Neubau noch im Zeitplan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:32 30.01.2012
Christian Fritsch von der Dachdeckerfirma Schmidtchen und Brumme aus Meuselwitz ist für den Bau des Dachs und für den Holz-Rahmenbau zuständig. Quelle: Peter Krischunas
Anzeige
Regis-Breitingen

Der Mitarbeiter vom Markurt Architekturkontor ist mit zwei Kollegen für die Planung und Durchführung zuständig. Wie sich der aktuelle Frost auf den Fortgang der Arbeiten auswirkt, bleibt abzuwarten.

„Der milde Winter spielte uns bislang in die Karten", sagt Christian Fritsch, Mitarbeiter der Dachdeckerfirma Schmidtchen und Brumme aus Meuselwitz, zu den vergangenen Wochen. Das Unternehmen ist für den Bau des Dachs wie auch für den Holz-Rahmenbau, der sich durch das gesamte Gebäude zieht, zuständig. Diese Form des Bauens ist maßgebend für die neue Grundschule, die auf dem Stadiongelände neben der Sporthalle entsteht. Die Firma Markurt Architekturkontor gilt als anerkannter Spezialist in Sachen energieeffizienter Passivhäuser.

Matthias Jecke sagt: „Bei der Planung legten wir besonders auf die Nachhaltigkeit, Energieeffizienz, Kosteneffizienz und Baubiologie großen Wert." So wird die Wärmeversorgung über eine moderne Wärmepumpe erfolgen. Bei der bautechnischen Umsetzung hat das Unternehmen laut Jecke „absolute Freiheit, so lange der enge Kostenrahmen nicht überschritten wird".

Grundleitungen, Fundamente und Bodenplatte sind in der vergangenen Woche fertiggestellt worden. Der Rohbau, wozu Außenwände, die erste Ebene des Dachs und Innenwände zählen, ist so gut wie beendet. Die zweite Ebene des Dachs soll eigentlich in dieser oder der nächsten Woche kommen. Zudem stehen nun die Ausbaugewerke an. Hierzu laufen allerdings noch die Ausschreibungen. Die Möblierung wird laut Jecke gerade geplant. Wenn der Winter keinen Strich durch die Rechnung macht, stehe dem Fertigstellungstermin Ende Juli 2012 nichts im Wege, fügt er hinzu.

Ganz einfach sei es trotz des milden Wetters im Dezember und Januar nicht gewesen. „Wir hatten schon einige Tage mit weniger als drei Grad Celsius", so der Architekt. Bei diesen Temperaturen kann bekanntlich nicht jedes Baumittel eingesetzt werden.

Für die neue Regiser Grundschule sind vier Klassenräume sowie vier Ganztagsräume (Hort), Lehrerzimmer, Ausgabeküche, Nebenräume und Sanitärräume geplant. Das Architekturbüro Markurt hat nicht nur die Pläne geliefert, sondern überwacht auch den Bauablauf. Die Handschrift der Mitarbeiter tragen auch das Gebäude des IT-Dienstleisters Komsa Kommunikation Sachsen AG in Hartmannsdorf sowie Schulen und Kindertagesstätten wie in Markranstädt und Kohren-Salis.

Peter Krischunas

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpFhPcRn20120130144745.jpg]
Borna. Wissenswertes rund um die Bildungsangebote des Bornaer Gymnasium „Am Breiten Teich“ lockte am Sonnabend zahlreiche Besucher ins Schulgebäude.

30.01.2012

Regis-Breitingen/Neukieritzsch. Die neuerliche Aufnahme von Gesprächen mit Neukieritzsch zur Bildung einer ländlichen Großgemeinde ist seit vorgestern durch den Stadtrat Regis-Breitingen ad acta gelegt.

27.01.2012

[image:phpFU7Zi220120127182244.jpg]
Thierbach. Fahrerhäuser für Pistenbullys, Führerstände für den Elektro-Triebwagen BR 423 oder Heckspoiler für den neuen Rennwagen Apollo Gumpert – das alles kommt aus Thierbach.

27.01.2012
Anzeige