Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schweißtreibende Spendensammlung für den Skatepark Pegau

Jugendliche erlaufen Reparaturgeld Schweißtreibende Spendensammlung für den Skatepark Pegau

Die Mädchen und Jungen vom Skatepark Pegau kümmern sich weiter mit Einfallsreichtum um ihre Anlage. Für notwendige Reparaturen haben sie am Sonnabend bei einem Spendenlauf Geld gesammelt – mehr als 2300 Euro.

Teilnehmer am Spendenlauf kämpfen bis zum letzten Meter und geben alles, damit möglichst viele Runden Geld in die Kasse spülen.

Quelle: Gislinde Redepenning

Pegau. Dass die Mädels und Jungs vom Skatepark Pegau mit ungewöhnlichem Einfallsreichtum ans Werk gehen, um ihren Traum zu verwirklichen, haben sie schon bei Planung und Bau ihrer Anlage bewiesen. Für die Finanzierung der nun anstehenden Reparaturen haben sie sich wieder etwas Besonderes ausgedacht.

Mit einem Spendenlauf sammelten sie am Sonnabend nach schweißtreibenden Runden auf dem alten Schulsportplatz hinter dem Feuerwehrgerätehaus fabelhafte 2338,85 Euro. Die Sponsoren – „Opa, Oma, Tante und die Firma von schräg gegenüber“, hieß es – spendeten pro gelaufener Runde einen ausgelobten Betrag. „Die Reparaturen können jetzt beginnen. Vom 4. bis zum 6. August laden wir zu einem Workshop mit dem Fokus darauf ein“, freute sich Jonas Lieder. Der Holzbelag habe seit der Eröffnung 2013 an einigen Stellen gelitten. Diese müssten dringend in Stand gesetzt werden, um die Sicherheit zu gewährleisten. Schließlich findet am 10. September unter dem Motto „Skate und Rock“ ein Festival mit Skate-, BMX- und Scooter-Contests, Workshops und Newcomerbands wie Heimaterde aus Zwenkau, Weiland aus Leipzig und 20 Liter Yoghurt aus Grimma statt – bei freiem Eintritt.

Läufer, Helfer und Sympathisanten gingen mit Schwung und sportlichem Ehrgeiz ans Werk. Tische mit Getränken als Erfrischung für unterwegs und danach sowie jede Menge fantasievoll dekorierte Kuchen, gleich vier beigesteuert von Katharina Jutz, waren ebenso schnell aufgebaut wie eine Box mit lauter Musik, die müde Beine munter machen sollte.

Pfarrer Torsten Reiprich und seine Tochter Rosa hatten sich mit langen Listen ins Wettkampfgericht gesetzt, um die Rundenhatz mit einer Strichliste zu dokumentieren. An die 20 Akteure gingen mit unterschiedlichen Renntaktiken auf die Strecke. Martin Ente legte ein imposantes Anfangstempo vor, das ihn später völlig auspowerte. Skaten mache eindeutig mehr Spaß, gab er zu, als er wieder genügend Puste hatte.

Andrea Wieser, Erzieherin im Kindergarten „Grünes Tal“, lief gleichmäßig wie ein Uhrwerk 50 Runden. Sie selbst steckte noch voller Strom, als vor den Augen der schmunzelnden und applaudierenden Zuschauer, darunter auch Linken-Bundestagsmitglied Axel Troost, wenige Runden vor Schluss der Akku ihres MP3-Players aufgab. „Die älteren Kinder sind gelegentlich bei uns im Skatepark zu Gast, deshalb haben wir im Kindergarten einen Aushang gemacht und Eltern als Sponsoren gewonnen“, erklärte Jonas Lieder, der krankheitsbedingt selbst nicht antreten konnte. Dafür schickte er seinen Vater Alexander in die Spur, der alles gab, um die von Jonas avisierten 50 Runden zu schaffen.

Steffen Wieser, Ehemann und Vorsitzender der Kulturinitiative Zwenkau, lobte die Eigeninitiative der Pegauer. „In Zwenkau haben wir 2014 mit einer Indoor-Skateanlage im Kulturkino begonnen. Außer Versprechen von der Stadt ist danach leider nichts mehr passiert.“

Super gleichmäßig und locker trabte der neunjährige Kilian über die Aschenbahn, angefeuert von Vater Christian Rochow und Stephanie Beutler. „Als er hörte, dass sein Cousin Richard Landgraf hier mitmacht, wollte er unbedingt auch dabei sein“, erzählte Rochow. Diana Lieder und Beate Klein walkten „für die gute Sache“. „Sport treiben für den Sport, das ist sinnvoll“, meinten sie.

Von Gislinde Redepenning

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

17.10.2017 - 14:29 Uhr

Kreisliga A (West): Borna II/Eula braucht für 2:0-Erfolg in Kitzscher reichlich Anlauf

mehr
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr