Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Schweizer übernehmen die Herrschaft in Pegau
Region Borna Schweizer übernehmen die Herrschaft in Pegau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:43 12.11.2014
Gleich ist er seinen Rathausschlüssel los: Bürgermeister Peter Bringer (M.) überlässt dem Pegauer Karnevalsklub die Stadt. Quelle: Thomas Kube
Pegau

"Weil Ihr Humor und Frohsinn nährt, wird Euch der Schlüssel gern gewährt", reimte er auf der Bühne vorm Rathaus und reichte Präsident Heiko Günther ein Riesenexemplar. Der hatte kurz vorher, Punkt 11.11 Uhr, die 51. Saison seines Vereins ausgerufen.

Als neue Regentschaft stellte er zwei "Schweizer" vor. Das Prinzenpaar Tanja I. und André I. war im zivilen Leben nach sechs gemeinsamen Jahren im Alpenland im August 2013 in die Heimat zurückgekehrt, hatte unter dem Namen Haubenreißer geheiratet und steigt nun wieder ins Narrenvolk ein. Einige Hundert Menschen jubelten auf dem Markt den Hoheiten zu und johlten laut, als die Kussfreiheit verkündet wurde. Vor allem, da David Scholle aus der Prinzengarde dem Anrecht seines Präsidenten auf den ersten Kuss zuvorkam und ein Bussi der Prinzessin stibitzte.

Pegau. In der Elsterstadt hat der Pegauer Karnevalsklub wieder die Schlüsselgewalt übers Rathaus übernommen. Seit dem 11.11. sind zwei "Schweizer" die neuen Regenten. Das Prinzenpaar Tanja I. und André I. kehrte nach sechs gemeinsamen Jahren im Alpenland im August 2013 in die Heimat und nun ins Narrenvolk zurück.

Während Tanja und André die Nachfolger von Anja I. und Andreas III. sind, übergab das Kinderprinzenpaar Leonie I. und Robert I. seine Aufgaben an Charlotte I. und Niklas I. Das letztjährige Duo hatte sich zuvor mit Präsident, Tanzmariechen Cassidy Benson, Nachwuchs-Tanzpaar Nelly und Robin sowie den Gruppen "Lolipops" und "Jumper" in der Sporthalle von Pegaus Grundschülern verabschiedet. Für die war der Unterricht zu Ende, da sie dann mit auf dem Markt die Karnevalisten bestaunten, beklatschten und auf Bonbonwürfe warteten - natürlich nicht vergebens.

Mit ihren Bühnenauftritten gaben die Tänzer einen Einblick ins neue Programm des Vereins, das unter dem Motto "Der PKK lädt alle ein - zur Party auf Burg Narrenstein" steht und an den nächsten zwei Sonnabenden im Volkshaus aufgeführt wird. Dann schlüpfen alle Lolipops in die neuen Innen-Kostüme, die gestern nur ein Trio vorstellte, während die anderen in den Außen-Uniformen tanzten. "Und wir haben dort die neueste LED-Beleuchtung, die es gibt", erklärte Präsident Günther. "Wir sollen sparsam sein, sagt unser Stadtoberhaupt. Wir hören auf Dich, lieber Bürgermeister. Vielleicht bekommen wir ja die Hälfte des Ersparten in unsere Kasse."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.11.2014

Olaf Krenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Logistik-Unternehmen Lekkerland hat bundesweit 15 Auslieferungslager. Eins davon soll sich künftig in Borna befinden. Auf einer Informationsveranstaltung der Stadt am Montag im Goldenen Stern gab es keinen Zweifel daran, dass das im Prinzip alle wollen.

11.11.2014

Der Wyhrataler Ortschaftsrat hält an seiner Klage zum Erhalt der Grundschule Neukirchen fest. Das Verfahren liegt beim Oberverwaltungsgericht Bautzen (die LVZ berichtete).

10.11.2014

Eine feucht-fröhliche Geburtstagsgala mit Tanz, Gesang und Klamauk schenkte sich der Groitzscher Carnevalsclub GCC am Sonnabend selber zum 50. Geburtstag. Befreundete Vereine, Vertreter des Verbandes Sächsischer Carneval sowie Groitzschs Bürgermeister Maik Kunze waren der Einladung in das Narren-Kulturhaus Großstolpen gerne gefolgt und gratulierten mit warmen Worten und eisgekühlten Getränken.

09.11.2014