Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schwer verletzte Fußgängerin nach Unfall an der A 72 – Polizei sucht Unfallflüchtigen

Zeugen gesucht Schwer verletzte Fußgängerin nach Unfall an der A 72 – Polizei sucht Unfallflüchtigen

Ein tragischer Unfall ereignete sich bereits am 30. Dezember bei Borna. Der Polizeidirektion Leipzig zur Folge hatte der Unfallverursacher eine 57-Jährige bei Kesselshain umgefahren, auf die A72 mitgeschleift und ist dann geflüchtet.

Die verletzte Frau wurde von Zeugen gefunden und von Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht.

Quelle: dpa

Landkreis Leipzig. Die Polizeidirektion Leipzig sucht Zeugen zu einem schweren Unfall auf der Autobahn 72 bei Borna, bei dem am 30. Dezember eine 57-jährige Fußgängerin schwer verletzt wurde.

An diesem letzten Mittwoch des alten Jahres, fanden um 17.40 Uhr drei Zeugen (eine Frau, zwei Männer – keine Unfallzeugen) eine auf der Fahrbahn der Autobahn liegende Frau mit schweren Verletzungen. Sie verständigten sofort Polizei und das Rettungswesen. Die Verletzte, bei der es sich um eine 57-Jährige aus Borna handelt, wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Fußgängerin hatte einen Hund bei sich, der unverletzt blieb, von den Zeugen zunächst an eine Leitplanke angeleint und später von Familienangehörigen übernommen wurde.

Nach ersten Ermittlungen von Polizeibeamten hatte vermutlich ein unbekanntes Fahrzeug, das auf der B 95 in Richtung A 72 unterwegs war, die Fußgängerin beim Überqueren der Straße (Übergang nach Kesselshain) erfasst, mehrere Meter mitgeschleift und auf die Fahrbahn geschleudert. Dort blieb die Frau bäuchlings liegen. Nach dem Unfall war der Verursacher geflüchtet.

Die Beamten des Verkehrsunfalldienstes ermitteln wegen fahrlässiger Körperverletzung und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort. Die Verkehrspolizei sucht dringend Zeugen zu diesem Unfall. Wer hat Beobachtungen gemacht, wer kann detaillierte Hinweise zum Fahrzeug (amtliches Kennzeichen, Typ, Farbe, Besonderheiten) sowie zum Fahrer und Insassen geben?

Zeugen melden sich bitte bei der Verkehrspolizeiinspektion in der Schongaustraße 13 oder unter Telefon 0341/255 2847.

Von LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr