Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Schwerer Unfall in Großstorkwitz
Region Borna Schwerer Unfall in Großstorkwitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 19.05.2015
In Großstorkwitz verunglückte gestern dieser Ford Fiesta. Zwei Frauen wurden schwer, drei Kinder leicht verletzt. Quelle: Olaf Becher

Nach Polizeiangaben geriet die 32-jährige Fahrerin des Ford Fiesta kurz nach 9 Uhr auf glatter Straße ins Schleudern, kam in Richtung Pegau nach links ab und streifte wohl mehrere Bäume. Die Polizei geht von überhöhter Geschwindigkeit aus. Die 35-jährige Beifahrerin wurde laut Polizei mit einem Rettungshubschrauber in die Leipziger Uniklinik geflogen. Ein Rettungswagen brachte die Fahrerin ebenfalls in die Uniklinik. Die drei Kinder, die mit im Auto saßen, wurden im Bornaer Krankenhaus medizinisch versorgt.

Drei Rettungswagen, ein Notarzt, ein Rettungshubschrauber, Polizei sowie die Feuerwehren aus Pegau, Wiederau und Kitzen wurden an die Unglücksstelle beordert. Als die ersten Feuerwehrleute eintrafen, hatten Ersthelfer alle Insassen bereits aus dem völlig zerstören Auto befreit. Die Feuerwehren, die mit sechs Fahrzeugen ausgerückt waren, unterstützten den Rettungsdienst, unter anderem bei der Betreuung der verletzten Kinder und beim Verlegen der Beifahrerin in den Hubschrauber. Die Staatsstraße 68 musste voll gesperrt werden.

Bereits am Sonnabend hatte sich zwischen Böhlen und Großdeuben ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. 200 Meter hinter Böhlen war gegen 10.50 Uhr die 38-jährige Fahrerin eines Opel Corsa auf glatter Straße ins Schleudern geraten. Ihr Fahrzeug kam nach links ab, kollidierte mit mehreren Bäumen und blieb im Straßengraben auf dem Dach liegen. Nach Polizeiangaben wurde die Frau in ihrem Auto eingeklemmt und musste von der Böhlener Feuerwehr herausgeschnitten werden. Sie kam schwer verletzt in die Bornaer Heliosklinik.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 16.12.2013
Frank Prenzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit in Borna Asylbewerber am Königsplatz eingezogen sind, schlagen die Wellen hoch. Um die Flüchtlinge zu integrieren und ihnen gezielt zu helfen, fanden sich Freitagabend etwa 30 Menschen im Kirchencafé "Offenkundig" ein.

19.05.2015

Großer Bahnhof vorgestern Vormittag an einem kleinen Bahnhof, dem Geithainer. Das hatte seinen guten Grund. Ging doch von hier erstmals einer der neuen silbergrauen Züge mit grünen Türen zur Sternfahrt der S-Bahn-Linie S4 nach Leipzig ab.

19.05.2015

Der Stadtrat muss nachsitzen. Auf der Sitzung vorgestern Abend im Goldenen Stern verständigte sich das Gremium nach langer Diskussion darauf, dass der Investor, der für die geplante neue Kinderkrippe in der Pawlowstraße verantwortlich ist, im Rahmen einer Sondersitzung des Stadtrates Rede und Antwort steht.

19.05.2015
Anzeige