Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schwieriger Baugrund – Fertigstellung der Autobahn 72 verzögert sich

Zwischen Borna und Rötha Schwieriger Baugrund – Fertigstellung der Autobahn 72 verzögert sich

Der Autobahnabschnitt von Borna nach Rötha soll im Jahr 2020 fertig sein. Das hat die Sprecherin des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (Lasuv), Isabel Siebert, auf LVZ-Anfrage bestätigt. Ursprünglich sollte das Teilstück der A 72 mit einer Länge von 9,5 Kilometern zwei Jahre früher nutzbar sein.

Schutzwände am Verlauf der neuen Autobahnbrücke zwischen Hainer See und Espenhain.

Quelle: Jens Paul Taubert

Borna/Rötha.

Das hänge vor allem mit dem „anspruchsvollen Baugrund“ zusammen, bei dem es sich um ehemaliges Bergbaugelände mit Hohlräumen handle. Die aktuellen Gesamtkosten für den Autobahnabschnitt belaufen sich auf etwa 125 Millionen Euro. Der Bau der Strecke von Borna nach Rötha sei aber nur ein Zwischenschritt für die gesamte Autobahn zwischen Chemnitz und Leipzig, bis der nächste Abschnitt von Rötha bis zur A 38 fertiggestellt und die A 72 als Achse vom Bayerischen Vogtland bis in die größte sächsische Stadt genutzt werden könne, so Siebert weiter.

Auf dem nächsten Abschnitt liege daher jetzt auch das Hauptaugenmerk bei der weiteren Ausführungsplanung und Ausschreibung. Die Strecke sei ähnlich anspruchsvoll hinsichtlich des Baugrundes. Hinzu komme, dass der Bau der neuen Autobahn hier auch zu Verkehrseinschränkungen führen dürfte. Etwa zwei Drittel der Trasse von Rötha bis zur A 38 werden auf der bisherigen Bundesstraße 95 errichtet. Gegenwärtig werde hier das Baufeld freigemacht, wobei vor allem Leitungen verlegt werden müssen, erklärt die Lasuv-Sprecherin weiter.

Bereits in zweiten Quartal 2016 sollen die Arbeiten an einzelnen Bauwerken beginnen. Siebert: „Wir streben an, im kommenden Sommer die Ausführungsplanung so weit abzuschließen, dass die Hauptbauleistung ausgeschrieben werden kann.“ Nach der Auftragsvergabe wird „eine belastbare Aussage möglich sein“, wann der Abschnitt fertiggestellt werden kann und die neue Autobahn durchgängig von Chemnitz bis zur A 38 befahrbar ist.

Das ist dann nach Angaben der Lasuv-Sprecherin auch der Zeitpunkt, zu dem die B 95 zurückgebaut wird. Zwar bleibe eine Fahrbahn in jeder Richtung erhalten und werde weiter als Straße genutzt. Ein Teil der zurückgebauten Fahrbahnen werde zu Radwegen. Weil der Verkehr auf der bisherigen B 95 als Folge der neuen durchgängigen A 72 zurückgeht, werde die derzeit vierspurige Trasse in dieser Form nicht mehr benötigt. Außerdem sei das Lasuv als verantwortliche Behörde verpflichtet, Eingriffe in die Natur, wie es der Autobahnneubau durch die Versiegelung von Flächen sei, zu kompensieren. Siebert: „Ein bedarfsgerechter Rückbau der Bundesstraße ist deshalb auch naturschutzfachlich geboten.“ Als Alternativroute für die A 72 sei die B 95 weder erforderlich noch vorgesehen. Deren Erhalt widerspreche außerdem dem Wirtschaftlichkeitsgebot. Wo es eine leistungsfähige Trasse wie die A 72 gebe, werde parallel keine gleichwertige unterhalten.

Von Nikos Natsidis

B95 Espenhain 51.1904459 12.4715168
B95 Espenhain
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

24.07.2017 - 08:06 Uhr

Während der Saisonstart ganz allmählich näherrückt, testen die Team der Region eifrig. Siege gab es u.a. für Deutzen, Otterwisch und Kohren-Sahlis.

mehr
  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr