Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Sechs Bornaer Stadträte fordern Ausschuss für den Breiten Teich
Region Borna Sechs Bornaer Stadträte fordern Ausschuss für den Breiten Teich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:47 29.09.2017
Wie geht es am Breiten Teich in Borna weiter? Mit Volleyball oder Biergarten? Ein Ausschuss soll das nun klären. Quelle: Julia Tonne
Borna

Wie weiter am Breiten Teich? Nach dem Votum des Stadtrates gegen die dortige Ansiedlung eines Discounters und der damit verbundenen Absage an Einzelhandel auf dem Gelände hatten sowohl einzelne Gremiumsmitglieder als auch Bürger die Befürchtung geäußert, dass die Entwicklung des Areals wieder auf Eis gelegt werden könnte. Das wollen nun sechs Stadträte verhindern, sie haben die Einsetzung eines beratenden Ausschusses bei Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (die Linke) beantragt.

Zu den Antragstellern gehören Oliver Urban, Michél Zurbrügg, Günter Kolbusa und Nicole Benndorf (alle Fraktion SPD/FDP) sowie André Plewnia und Sebastian Stieler (beide parteilos, CDU-Fraktion). Ziel solle „die Beratung zur Weiterentwicklung des Areals am Breiten Teich gemäß des am 29. April 2010 beschlossenen Masterplans“ sein.

Urban erklärt: „Wir möchten den vom Stadtrat beschlossenen Masterplan zum Breiten Teich gemeinsam mit den Bürgern umsetzen und dies mit dem Ausschuss vorantreiben.“ Und Stieler ergänzt: „Zur Stadtratssitzung im August wollten viele Stadträte das Areal am Breiten Teich weiterentwickeln. Wenn jetzt alle wieder in den Dornröschenschlaf verfallen, wird nie etwas passieren.“

Wie die LVZ berichtete, hatte der Bornaer Stadtrat im August nach langer Diskussion den Verkauf der Fläche am Breiten Teich für Einzelhandel abgelehnt. Der Discounter Aldi wollte dort gemeinsam mit dem Drogeriemarkt DM einen Einkaufsmarkt errichten.

Von Julia Tonne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Stadtratssitzung von Regis-Breitingen kochte die Abwasser-Panne am Neubau der Kindertagesstätte hoch. Vor allem Ex-Stadtchef Thomas Kratzsch (CDU) trieb in der Bürgerfragestunde seinen Nachfolger Wolfram Lenk (Die Linke) mit Fragen in die Enge. Die Abgeordneten diskutierten das Thema hinter verschlossenen Türen.

02.10.2017

Die Sparkasse Leipzig ändert ihre Pläne bezüglich der Selbstbedienungs-Filiale in Espenhain.Sie wird den Standort in der Straße des Friedens doch nicht zum Jahresende schließen. In Rötha bleibt es bei der angekündigten Schließung.

29.09.2017

Die Sanierung eines Böschungsabschnitts am Elstermühlgraben ist weitgehend fertiggestellt. Deshalb wird am Sonnabend die Straße zwischen den Ortsteilen Eulau und Elstertrebnitz wieder freigegeben.

29.09.2017