Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sechster Streich mit hohem Unterhaltungswert

Sechster Streich mit hohem Unterhaltungswert

Das halbe Dutzend an Gewerbemessen in Frohburg ist seit Sonnabend voll. Nicht nur die Sonne strahlte deshalb. Auch in den Gesichtern bei den Organisatoren vom Gewerbeverein Frohburg und seinen Helfern wie auch vielen Gästen herrschte eitel Sonnenschein.

Voriger Artikel
Letzter B 1000 der Feuerwehr Kitzscher geht auf Reisen
Nächster Artikel
Polonaise und verschiedene Bowlen

Ein Hingucker auf der Frohburger Gewerbemesse war der Framo LT 200, Baujahr 1932, sechs PS, des Baugeschäfts Franke Benndorf. Zweieinhalb Jahre dauerte die Restaurierungszeit. Bis 1968 war das Gefährt noch angemeldet. Fotos: Jens Paul Taubert (3)

Quelle: Jens Paul Taubert

Frohburg. "Ich denke, es war eine gelungene Aktion", so ein geschaffter, aber zufriedener Vereinschef Rainer Musch kurz nach 18 Uhr.

Kurz vorher waren die Gewinner des Gewerbemessenquiz per Los ermittelt worden. Und nicht nur drei, sondern fünf durften sich über Gutscheine oder Präsente freuen, hatten doch auch das Kur- und Freizeitbad "Riff" Bad Lausick und die LVZ noch Preise gestiftet.

"Ich denke, eine solche Messe ist für die Stadt eine tolle Sache. Und wir freuen uns, anlässlich des 145-jährigen Bestehens unserer Firma das Gelände dafür zur Verfügung stellen zu dürfen", hatte am Morgen Gewerbevereinsmitglied Arndt Heermann betont. Auch Frohburgs Bürgermeister Wolfgang Hiensch (BuW) freute sich über die Initiative. "Wie wichtig die einheimischen Unternehmen für Frohburg sind, zeigen die stabilen Steuereinnahmen, vor allem an Gewerbesteuer, die unsere Stadt dadurch hat", lobte er und wünschte sich zugleich, dass noch mehr Unternehmern bewusst werde, dass man an einem Strang ziehen müsse, auch durch die Zusammenarbeit im Gewerbeverein.

Neben altbekannten Gesichtern unter den 36 Ausstellern - das reichte vom Baubetrieb Franke Benndorf über den Fremdenverkehrsverband Kohrener Land bis zu Korbflechter Heiner Aurich aus Flößberg - gab es auch manch neue, darunter das Taxi- und Mietwagenunternehmen Tebs. "Der Betriebs wurde vor drei Jahren gegründet. Wir haben inzwischen drei Taxen und einen Mietwagen, darunter auch einen Behindertentransportwagen", so Karl-Heinz Tebs. Die praktischen Vorführungen, wie ein Rollstuhlfahrer davon Nutzen hat, fanden auch Brigitte und Günter Nöske interessant. "Ich bin nach einem Schlaganfall behindert. Wir schauen uns hier mal in Ruhe um, nehmen Tipps und Anregungen mit und wollen nachher schön hier Mittagessen", ließ die Frohburgerin wissen.

Eine Premiere war es auch für die Bornaer Firma Mammitzsch Fliesen - Kork - Kamine. "Ich wohne hier und weiß, dass in Frohburg zur Gewerbemesse immer reichlich Betrieb ist. Also sagten wir uns: Machen wir dich hier mal mit und präsentieren unsere Leistungen", so Annett Maier. Stammgast auf solchen Messen ist als Besucher Lothar Stengel. "Ich finde es immer interessant. Man weiß manchmal gar nicht, was es alles in unserer Region so an Firmen und Anbietern gibt", begründete er das.

Kräftig probiert wurde am Stand "DEKIKATessen bei anja". Das gleichnamige ein Geschäft für Feinkost und Genussmittel gibt es seit zwei Jahren in Frohburg. Hier konnten beispielsweise Kürbiskernarten, knackige Senfe oder Bruschetto gekostet werden. Nicht nur Jens Kaschke aus Eschefeld nutzte das.

An vielen Ständen konnte man sich ausprobieren, ob auf dem Parcours der Allianz-Versicherung, wo Promille-Brillen sichtbar machten, welche Gefahren der Alkohol in Straßenverkehr birgt. Oder bei Orthopädietechnik und Sanitätshaus Helmut Haas Borna, wo ein Fußscanning möglich war. Beim Baugeschäft Franke Benndorf konnten sich Gäste im Einschlagen von Nägeln üben oder Verbände aus Ziegeln setzen. "Für besonders gute Leistungen gibt es Gutscheine", so Michael Franke. Oder bei Jörg Boritz aus Frauendorf konnten Kinder kreiseln, was auch dem vierjährigen Aron, der mit Oma und Opa Mickenautsch aus Frohburg hierher gekommen war, viel Spaß bereitete.

Die Breite der Offerten - vom Puppendoktor bis zum Bestattungsinstitut Ananke, von Goldschmiedin und Korsettmacherin bis zum Wohn- und Seniorenzentrum Frohburg, vom Fensterstudio Flößberg bis zu Fahrschule Engelke - war ebenso beachtlich wie die des Rahmenprogramms am Nachmittag.

Denn das DRK Geithain stellte nicht nur Fahrzeuge des Katastrophenschutzes und des Rettungsdienstes den ganzen Tag über zur Schau aus. Letzteres kam ab 14 Uhr gemeinsam mit der Frohburger Feuerwehr zum Einsatz, als die Hilfeleistung nach einem simulierten Verkehrsunfall demonstriert wurde. In einem alten Citroen war eine Person eingeklemmt und musste befreit werden. Das zog viele Besucher in seinen Bann. Dicht umlagert war auch die Kinderspielstraße des Frohburger Horts "Die Einsteins". Und natürlich fanden auch die Rhythmen der Bornaer Guggemusiker von "Überdosis" im späteren Verlauf des Nachmittags ihre Fans.

Ein Baum wie vor zwei Jahren wurde allerdings diesmal nicht gepflanzt. "Aber die Pfeifenputzerpflanze, die ich zum Jubiläum vom Verein erhielt, wird mich lange an einen sehr schönen Tag erinnern", steht für Arndt Heermann fest. Wie auch die Tatsache: Es dürfte nicht die letzte derartige Messe in Frohburg gewesen sein.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 28.04.2014
Lang, Thomas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

17.08.2017 - 06:07 Uhr

Zehn Teams kämpfen im Spieljahr 2017/18 um den Meistertitel / Favorit ist die Spielgemeinschaft Burkartshain/Kühren

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr