Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Seehaus-Gegner machen im Neukieritzscher Gemeinderat mobil

Seehaus-Gegner machen im Neukieritzscher Gemeinderat mobil

Die Gegner eines Strafvollzugs in offener Form am Nordufer des Hainer Sees, den der Verein Seehaus dort ansiedeln will, erhöhen den Druck auf die Entscheider. Am Dienstagabend rief der Neukieritzscher Arzt Marcus Winter, Mitglied der Bürgerinitiative (BI) gegen das Projekt, die Neukieritzscher Gemeinderäte auf, das von der BI angeschobene Bürgerbegehren zu unterstützen.

Neukieritzsch. Mit dem Bürgerbegehren soll ein Bürgerentscheid erzwungen werden. "Wir fordern eine urdemokratische Abstimmung zum Seehaus", sagte Winter.

Zuvor hatte es Bürgermeister Henry Graichen (CDU) nach Rückfrage an die Ratsmitglieder noch abgelehnt, dass die BI-Vertreter, die auch ihre Rechtsanwältin mitgebracht hatten, das Bürgerbegehren in der Sitzung erläutern. Die offizielle Anzeige des Begehrens erhielt jeder Abgeordnete ausgehändigt. Winter nutzte allerdings dann die Bürgerfragestunde, um die Position der BI und seine persönliche Haltung darzulegen. Dabei verwahrte er sich gegen Versuche, in eine rechte Ecke und in die Nähe von Legida beziehungsweise Pegida gestellt zu werden, wie das teilweise in Leserbriefen geschehen sei. "Seit ich mich gegen diese Sache engagiere, steht mein Telefon nicht mehr still", so Winter. Bedroht worden sei er noch nicht.

Der Neukieritzscher Gemeinderat hatte sich Ende März 2013 dafür ausgesprochen, das Baurechtsverfahren für das Seehaus im Zweckverband Witznitzer Seen zu unterstützen. Die Entscheidung sei damals "denkbar knapp" ausgefallen, sagte Winter. Damals hatten neun Gemeinderäte für die Ansiedlung gestimmt, drei dagegen, drei hatten sich der Stimme enthalten. Einige Gemeinderäte hatte zuvor an einer Busfahrt nach Leonberg teilgenommen, wo der Verein sein erstes Gefangenenprojekt betreibt. Ihnen warf Winter vor: "Ihr seid im Bus nach Leonberg gefahren und zum Teil umgepolt worden."

Der Hainer See sei der Erholung gewidmet. Der Verein habe bis heuer die Frage nicht beantwortet, warum das Projekt unbedingt an diesem See angesiedelt werden müsse. Als Kritik an der Informationspolitik von Seebetreiber Blauwasser wollte Winter auch den Hinweis verstanden wissen, dass es im Zusammenhang mit der Eröffnung des Campingplatzes am Nordufer an diesem Wochenende keinen einzigen Hinweis auf das am selben Ufer geplante Seehaus gebe.

Das kritisierte auch Werner Winkler, stellvertretende Vertrauensperson für das Bürgerbegehren in Neukieritzsch. Auf Informationstafeln rund um den See sei jedes Detail eingezeichnet, nur das Seehaus fehle. "Das ist keine ordentliche Informationspolitik."

Vertreter der Bürgerinitiative nahmen am Mittwochabend auch an der Gemeinderatssitzung in Espenhain teil. Dort werden ebenfalls Unterschriften gesammelt, um einen Bürgerentscheid zu erzwingen. Um den Baurechtsbeschluss zu verhindern, müssten im Zweckverband nach den aktuellen Mehrheitsverhältnissen neben der Stadt Rötha, die das Vorhaben ohnehin ablehnt, auch Neukieritzsch und Espenhain ablehnen. Offen ist, ob der Zweckverband mit dem Beschluss so lange wartet, bis eventuell ein Bürgerentscheid stattgefunden hat, den die Bürgerinitiative am 7. Juni durchführen will.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 26.03.2015
André Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

23.08.2017 - 12:42 Uhr

Martin Schwibs kickt in der Landesklasse beim HFC Colditz und sicherte sich zum zweiten Mal in Folge den Titel "Sachsen-Knipser der Saison". Bei seiner Trefferquote werden Profis neidisch.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr