Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Sexueller Übergriff auf 23-Jährige in Borna Anfang Juni
Region Borna Sexueller Übergriff auf 23-Jährige in Borna Anfang Juni
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 23.06.2017
Ein unbekannter Mann hat eine Frau in Borna sexuell bedrängt. Die Polizei sucht Zeugen – insbesondere einen Passanten, welcher der Frau zu Hilfe kam. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Borna

Eine 23-Jährige ist am 7. Juni, einem Mittwoch, Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden. Wie die Polizei mitteilte, konnte vermutlich durch das Eingreifen eines Passanten Schlimmeres verhindert werden.

Die Frau befand sich zu Fuß auf dem Heimweg, als sie auf der Magdeborner Straße in Höhe der Haltestelle von einem Mann angesprochen wurde. Sie lehnte die Avancen des Fremden ab, doch dieser packte sie am Arm und versuchte, sie ins Gebüsch zu zerren. Als er ihr zwischen die Beine greifen wollte, wehrte sie sich.

Laut Polizei wurde in diesem Moment ein Passant auf der anderen Straßenseite auf das Geschehen aufmerksam und rannte zu der 23-Jährigen, um ihr zu helfen. Der Täter flüchtete daraufhin.

Die Frau stand unter Schock und eilte nach dem Vorfall nach Hause. Erst etwa 10 Tage später informierte sie die Polizei. Diese sucht nun nach dem Täter und nach dem unbekannten Zeugen, der der Frau zu Hilfe kam.

Nach Angaben der Polizei ist der Täter etwa 35 Jahre alt, 1,80 Meter groß und von sportlicher Gestalt. Er hat dunkle, kurze Haare. Er sprach fließend Deutsch mit sächsischem Dialekt. Zum Tatzeitpunkt war er unrasiert und trug einen Drei-Tage-Bart. Bekleidet war er mit kurzen Jeans, einem T-Shirt und leuchtend roten Turnschuhen.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Leipzig in der Dimitroffstraße 1 oder unter (0341) 966 4 6666 zu melden.

lis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einer Andacht und einem Kaffeetrinken ist am Freitag die umgebaute Sozialstation der Caritas in Deutzen eingeweiht worden. Das Haus trägt ab sofort den Namen „Caritas am Wasserturm“. Das ehemalige Wohnhaus wird jetzt komplett vom Wohlfahrtsverband genutzt.

26.06.2017

Mehrere Stadträte von Rötha haben sich gegen eine Erhöhung der Elternbeiträge für die Kindertagesstätten ausgesprochen. Das Haushaltstrukturkonzept, mit welchem die Stadt ihre Finanzen in Ordnung bringen will, sieht aber genau das vor.

23.06.2017

Die Freude über die heute beginnenden Ferien kann nicht darüber hinwegtäuschen – im neuen Schuljahr drohen Startschwierigkeiten: Von 337 freien Stellen im Bereich des Schulamtsbezirks Leipzig sind erst 290 unter Vertrag. Der Sächsische Lehrerverband (SLV) bezweifelt, ob im August vor jeder Klasse ein Lehrer steht.

23.06.2017