Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Skatepark Pegau feierlich eröffnet

Skatepark Pegau feierlich eröffnet

Zwei Jahre lang dauerte die Berg- und Talfahrt durch das Labyrinth vieler Instanzen. Von der Idee über die Finanzierung bis hin zum Bau mussten zahlreiche Hürden genommen werden, doch am Sonnabend waren alle Mühen vergessen: Der Skatepark Pegau wurde mit zahlreichen Gästen und mit noch mehr ambitionierten Skatern auf dem Parcours feierlich eingeweiht.

Voriger Artikel
Umjubelte Premiere des Grusicals der Bornaer Dinterschule
Nächster Artikel
Wegen Krankheit kein Haushalt

Boards und BMX-Räder haben Pause, dafür werden die Scheren gezückt: Pegaus Skatepark wird auf das Kommando von Pfarrer Torsten Reiprich feierlich eröffnet.

Quelle: G. Redepenning

Pegau. Bürgermeister Peter Bringer erinnerte sich noch gut an den Tag, als ein paar junge Skater in sein Büro kamen und ihm mit viel Mühe und Wiederholungen ihre Inspiration und Begriffe wie "Quarter- oder Halfpipe" erklärten. Sein Versprechen: "Mit dem Projektträger, dem evangelischen Kirchspiel Pegau, werden wir uns bemühen, die Anlage in einem guten Zustand zu erhalten."

Die vergangenen Monate waren angefüllt mit "Planen, Bangen, Tüfteln und Bauen", sagte Pfarrer Torsten Reiprich vom Kirchspiel. "Ohne das Durchhaltevermögen der Jugendlichen wäre dies hier nicht entstanden. Es ist atemberaubend zu sehen, was geschaffen werden kann, wenn alle an einem Strang ziehen." Viele Menschen seien beteiligt gewesen, sie hätten vorbildlich zusammengearbeitet.

Aktivitäten und Engagement waren vielfältig. Von kleinen Spenden für das große Vorhaben über eine Bürgerbefragung zum Entscheid über den richtigen Standort, die Teilnahme an Wettbewerben und Workshops, und nicht zuletzt die Motivation zahlreicher kompetenter Partner gehörten dazu.

Das Netz der Unterstützer war weit verzweigt. Aus Berlin war im April zur Aufbauhilfe ein Quartett um den BMX-Profi und mehrfachen Weltmeister Tobias Wicke angereist. Zur Eröffnung anwesend war auch Christian Andrae von der Markranstädter Firma "Labor 16", er setzte als professioneller Partner von Skate- und BMX-Anlagen die Ideen der Jugendlichen im Entwurf um.

Thomas Pfeiffer, Jugendamtsleiter im Landkreis Leipzig, zeigte sich "total überwältigt". Auf diese fantastische Anlage könnten alle Pegauer stolz sein, sie suche im Landkreis ihresgleichen. Im Gepäck hatte er ein nützliches Gastgeschenk: einen Reparaturscheck, der sicher irgendwann einmal willkommen sein wird.

Angelika Diesner von der Mibrag ging auf die "Leuchtturmfunktion" des Skateparks ein. Nicht nur aus Borsdorf und Kitzscher waren neugierige Späher da, die in ihren Kommunen Ähnliches planen. "Der Bürgermeister von Hohenmölsen hat mich auf dieses Projekt angesprochen, das über die Landesgrenzen hinaus ein Beispiel sein kann."

"Heute ist wirklich ein großer Tag für uns alle", resümierte bewegt Andreas Rauhut vom Flexiblen Jugendmanagement im Landkreis, einem Projekt des Kreisjugendringes, das die Initiative von Beginn an begleitete. "Ein Rad griff ins andere, nach einer schwierigen Anfangsphase kam alles richtig ins Rollen. Das Wichtigste daran: Wir setzten auf Beteiligung und Akzeptanz der Jugendlichen."

Die Liste der Redner komplettierten letztendlich die Hauptakteure. Jonas und Elias Lieder sowie Yves-Tom Ertel von der Black-Board-Krew, die den Parcours längst ausgiebig getestet haben, bedankten sich bei allen Helfern, stellvertretend Diana und Alexander Lieder vom Kirchspiel, mit einem Gutschein für ein ausgiebiges, gemütliches Frühstück im Backhaus Hennig.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 06.05.2013

Gislinde Redepenning

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Autofrühling in Borna

    Am 22. April 2017 präsentieren Autohändler der Region beim LVZ-Autofrühling in Borna die neuesten Modelle - alle Infos gibt es hier. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

29.04.2017 - 19:27 Uhr

Das Sichtungsturnier der D-Juniorinnen am Sonnabend im Dr.-Fritz-Fröhlich-Stadion gewann Mittelsachsen vor Nordsachsen.

mehr
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr