Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Sommerfest im Bornaer KirchenLadenCafé Offenkundig lockt zahlreiche Besucher
Region Borna Sommerfest im Bornaer KirchenLadenCafé Offenkundig lockt zahlreiche Besucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:27 18.08.2016
Ortsansässige Unternehmen und Mitglieder der Kirchgemeinde hatten die Preise für die Tombola gesponsert. Quelle: Julia Tonne
Anzeige
Borna

In der Roßmarktschen Straße herrschte am Mittwochnachmittag und -abend ein reges Kommen – aber kein Gehen. Wer den Weg zum Sommerfest des KirchenLadenCafés Offenkundig gefunden hatte, blieb auch anschließend. „Das ist wie im Café selbst – wer einmal da war, kommt immer wieder und bleibt dem Café treu“, sagt Ute Fischer, die seit Jahren ehrenamtlich hier hilft.

Um die 150 Gäste verzeichnete das Straßenfest, das schon vor dem offiziellen Beginn zahlreiche Bornaer lockte. „Wir sind immer früh da, können es kaum abwarten, bis es losgeht“, macht Monika Bachmann deutlich. Was sie mit dem Offenkundig verbinde, sei das jederzeit nette Miteinander. Im Kirchenladen werde jeder von Anfang an so akzeptiert wie er ist.

Von den schweren Fahrwassern, in die das Café vor einem Jahr geraten war, weil schlicht der Umsatz fehlte und am Ende des Monats zu wenig Einnahmen hängen blieben, hat sich die Institution in Borna längst erholt. Patenbriefe und Fördermitgliedschaften konnten die von der evangelischen Kirchgemeinde betriebene Einrichtung in ruhige Gewässer lenken. „Auch für die Buchhaltung konnten wir nach langer Zeit jemanden gewinnen“, freut sich Fischer. Durchhaltevermögen – das sei das Zauberwort für die wieder erfreuliche Entwicklung. In den vergangenen Monaten hätten der Kirchenladen und das Café, das ausschließlich von ehrenamtlichen Mitarbeitern bewirtschaftet wird, auch deutlich mehr Besucher begrüßen können. Mit Ausdauer und Geduld sei es gelungen, noch mehr Menschen aus Borna für die Einrichtung, die seit 2007 besteht, zu begeistern.

Die Zahl der Besucher zum Straßenfest bestätigte das. Was aber vielleicht auch an dem Angebot lag. Denn neben Tombola sowie Kaffee und Kuchen gab es Musik vom Bornaer Zahnarzt Hubert Koenig und dessen Freund Einaa Engel, der nicht nur Lieder auf der Mundharmonika spielte, sondern auch Hermann Hesse rezitierte. Sebastian Homburg, selbst seit Jahren Gast im Offenkundig, sorgte für selbst gemachtes Eis. Aprikosen, Brombeeren und Aroniabeeren lieferten zusammen mit Honig und Zitronensaft die Zutaten für kreative Eissorten. Und gab es zwischenzeitlich mal keine Kinder, die sich daran wagten, zauberte Homburg Riesenseifenblasen auf dem Hinterhof. Für die Tombola hatten ortsansässige Unternehmen und Mitglieder der Kirchgemeinde Preise gespendet.

Für Helga Reeck, die seit mehr als sechs Jahren eine Schicht im Café übernimmt, ist das Sommerfest eine gute Möglichkeit, noch weitere Besucher vom Angebot zu überzeugen. „Und das beschränkt sich ja nicht nur auf das Café, sondern auch die Veranstaltungen immer mittwochs“, betont sie. Das Fest sei sozusagen ein Anschub für diejenigen, die das Offenkundig noch nicht kennen würden.

Von Julia Tonne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

40 Bibelausgaben – darunter die kleinste Bibel der Welt, eine nachgebaute Guttenberg-Druckerpresse, eine Thesenwand und viel Anschauungsmaterial. All das bietet der Bibelbus, der zum Lutherfest erstmals nach Borna kommt und die Besucher rund um das Thema Reformation und Bibel informiert.

19.08.2016

Wer ins Rathaus von Regis-Breitingen möchte, muss sich derzeit unter einem Baugerüst hindurchschlängeln. Der Grund: Das über 100 Jahre alte Gebäude von 1909 wird derzeit von außen saniert.

17.08.2016

Wegen offener Forderungen hat Ex-Eigentümer und Gläubiger Sven Reinker, Insolvenz für das MVZ Borna beantragt. Die neuen Besitzer hätten Rechnungen nicht beglichen. Nach Entlassung mehrerer Ärzte und Schwestern wurde eine Service-Hotline eingerichtet, um Patienten neue Termine zu vermitteln.

17.08.2016
Anzeige