Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Sonnenwendfeier: Groitzscher Hortkinder schicken Alice ins Wunderland
Region Borna Sonnenwendfeier: Groitzscher Hortkinder schicken Alice ins Wunderland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 15.06.2017
Kostümprobe für die neue Sonnenwendfeier. Die Groitzscher Hortkinder bringen ihre Version von „Alice im Wunderland“ auf die Wiprechtsburg. Quelle: Hort Groitzsch
Anzeige
Groitzsch

Die Produzenten von Kinderhort-Movie haben sich wieder voll ins Zeug gelegt. Entstanden ist das 21. Spektakel für die Sonnenwendfeier auf der Groitzscher Wiprechtsburg. Am Freitag, 20.30 Uhr, geht das Chaos-Studio von „Wasserturm-TV“ auf Sendung – natürlich nur mit dem Original. Der neueste Clou soll mit einer Adaption von „Alice im Wunderland“ gelingen.

Angelehnt an die Präsentation von Hollywood-Top-Filmen und internationalen Showereignisse, stimmt der Groitzscher Hort auf seinen künstlerischen Jahreshöhepunkt ein. „Bunt, schräg, lustig und schrill – so soll es sein in unserem Wunderland, in dem viele Tänze aller elf Hortgruppen aufgeführt werden“, kündigt Leiterin Siegrun Jentsch an. „Nach der Eröffnung, die Kinder der Musical-AG gestalten, erwartet die Zuschauer wieder ein Feuerwerk voller Ideen, Musik und bunter Kostüme.“ 14 Hauptdarsteller erzählen die verrückte Geschichte von dem Mädchen, das in eine absurde Welt gerät und dort so manches Abenteuer bestehen muss. „Die Zuschauer werden sehen, ob Alice und der verrückte Hutmacher das Wunderland retten können“, so Jentzsch.

Sie verspricht nicht weniger als einen familientauglichen Blockbuster. Was nach den Erfahrungen der bisher 20 Aufführungen, die die Mädchen und Jungen aus der Einrichtung am Wasserturm in gut 20 Hort-Jahren gestalteten, bei Weitem keine Übertreibung ist. Schließlich wird zuvor monatelang geprobt, gebastelt und genäht. „Wir würden uns freuen, wenn die Leistung der Kinder Anerkennung findet und sich recht viele Zuschauer auf den Weg zur Wiprechtsburg machen“, rührt Siegrun Jentzsch die Werbetrommel. Bis zu 3000 Besucher waren in der Vergangenheit jeweils von den Vorstellungen begeistert.

Von Olaf Krenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Leipziger Ingenieurbüro Seecon soll den Zuschlag für die Entwicklung eines Klimakonzepts für Borna erhalten, sofern die Weichen dafür im Rahmen einer Sondersitzung des Bauausschusses am 22. Juni erstellt werden. Inhalt würden auch Ladesäulen für Elektroautos sein.

18.06.2017

Jahrelang war die Zufahrt zum Kulturpark Deutzen ein besserer Feldweg. Jetzt ist die Straße im Auftrag der Gemeinde innerhalb weniger Tage in Ordnung gebracht worden. Das ist nicht der einzige Straßenbau in Deutzen.

14.06.2017

Mehr als 300 Sportler, sieben verschiedene Sportarten und das Rudolf-Harbig-Stadion: Diese Zutaten braucht es für ein gelungenes Integrationssportfest, das der Kreissportbund des Landkreises Leipzig gestern ausgerichtet hat.

14.06.2017
Anzeige