Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sprache verbindet Schüler aus Groitzsch und Frankreich

Austausch Sprache verbindet Schüler aus Groitzsch und Frankreich

Deutsche Vokabeln wie Unterricht, Mülltrennung oder Austauschschüler sind für französische Zungen eine Herausforderung. Das erleben gerade drei junge Leute aus Quimper in der Bretagne. Fünf Wochen lang besuchen sie das Groitzscher Wiprechtgymnasium.

Französisch verbindet: Die Austausschüler aus Frankreich und ihre Gastgeber aus Groitzsch.

Quelle: Jens Paul Taubert

Groitzsch. Deutsche Vokabeln wie Unterricht, Mülltrennung oder Austauschschüler sind für französische Zungen eine Herausforderung. Das bekommen gerade die drei Austausschüler Anne de Massol (15), Colin Garance (14) und Samuel Soudiére (16) aus Quimper in der Betagne zu spüren. Fünf Wochen lang besuchen sie das Groitzscher Wiprechtgymnasium und quartieren sich in dieser Zeit bei Gastfamilien ein, 1600 Kilometer von zu Hause entfernt. Bereits Anfang des Jahres waren die Groitzscher Neuntklässler Lena Ladenthin (15), Vivienne Kurth (14) und Hannah Straßburger (15) zu Besuch in Quimper, im westlichsten Zipfel Frankreichs und haben dort ihre Sprachkenntnisse vertieft. Damals sind kleine Freundschaften entstanden.

Der Austausch zwischen den deutschen und französischen Jugendlichen hat eine kleine Tradition in Groitzsch. Andrea Balthes kümmert sich gemeinsam mit weiteren Eltern und Lehrern um die Organisation und den reibungslosen Ablauf und hält darüber hinaus den Kontakt zu der französischen Verbindungslehrerin. „Die Betagne ist die offizielle Partnerregion von Sachsen“, erzählt sie, „also liegen wir mit unserem Schüleraustausch goldrichtig, den wir privat organisieren.“ Das könne sie sich durchaus auch für andere Sprachen vorstellen.

Für ihren weit gereisten Besuch haben die Familien ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. So unternahmen die Jugendlichen bereits einen Grillabend, gingen paddeln, besuchten die Sächsische Schweiz und Belantis und wollen noch den Leipziger Zoo und das Panometer unter die Lupe nehmen.

Von kh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
Borna in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 62,44km²

Einwohner: 20.382 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 326 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04552

Ortsvorwahlen: 03433

Stadtverwaltung: Markt 1, 04552 Borna

Ein Spaziergang durch die Region Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

24.11.2017 - 14:37 Uhr

Fußball-Kreisliga A (Nord): Bad Lausick/Hainichen wahrt mit 4:0 gegen Machern Kontakt zum Spitzenduo

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr