Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 0 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sprunggewaltig und flink: Spitzenrammler räumen bei Kreisschau in Borna ab

Tierzucht Sprunggewaltig und flink: Spitzenrammler räumen bei Kreisschau in Borna ab

Kaninhop-Turnier und Wiener Clubschau sind die Zauberworte des Bornaer Rassekaninchenzuchtvereins (RKZV) S33 Borna. Zum 110. Gründungstag organisierten die Vereinsmitglieder eine große Kreisschau, bei der zahlreiche Pokale vergeben wurden. Bei dem außergewöhnlichem Laufturnier traten zudem Vierbeiner aus verschiedenen Bundesländern an.

Die Besten der vier Wettbewerbe im Kaninhop unter der Obhut von Jens Henschel (l.) sammelten eine Flut von Pokalen, Nicole Richter und Madita Grever (in der Mitte stehend v.l.) bekamen jeweils drei.

Quelle: Gislinde Redepenning

Borna. Fachkündige Züchter ließen es sich nicht nehmen, ihre Erfolge zum 110. Geburtstag des Rassekaninchenzuchtvereins (RKZV) S33 Borna zu präsentieren. Das Jubiläum des Traditionsvereins war Anlass für eine große Kreis- und eine Wiener Clubschau in der Turnhalle Borna-Ost am Wochenende. Vor allem das offene Kaninhop-Turnier lockte die Familien.

Vereinschef und Ausstellungsleiter Siegfried Irmscher freute sich ebenso wie Organisatorin Martina Irmscher über die große Resonanz. Fans der Mümmelmänner strebten mit Kind und Kegel in die lichtdurchflutete Halle, die mit gastronomischen Angeboten, einem ständig vollen Bobby-Car-Parcours für die Kleinsten, einer attraktiv bestückten Tombola und allerlei weiteren Angeboten zum Schauen und Staunen lockte.

386 Tiere wurden von den Preisrichtern akribisch begutachtet. Deren Besitzer waren über die hervorragenden Bedingungen ebenso erfreut wie über eine eigens zum Jubiläum angefertigte Plakette und einen Beutel scharfer Knollen aus „Zwibbel-Borne“.

Michael Dathe vom S787 Frankenhain, dessen Name seit Jahren europaweit für hervorragende Kaninchen und Spitzenrammler steht, sicherte sich mit seinen wildfarbenen Grauen Wienern gleich zwei Landesverbands-Ehrenpreise. Seine beste Sammlung bekam mit 389,5 Punkten die höchste Wertung der gesamten Kreisschau und damit auch bei der Vergabe der Urkunden für die Kreismeister.

Dathes Vereinskollege Bernd Voigt erhielt mit 386,5 Punkten einen von drei Ehrenpreisen des Kreisverbands für seine Schwarzen Wiener. Weitere gingen an Siegfried Linke vom S461 Neukieritzsch für seine Rheinischen Schecken sowie Roland Schwingel vom S192 Groitzsch für seine Blauen Wiener.

Aus den guten Ergebnissen der Jugend kristallisierte sich Jonas Kinne vom S165 Frohburg als bester Nachwuchszüchter heraus. Mit 384,5 Zählern für seine Kleinsilber schwarz hatte er bei der Vergabe des Kreisverbands-Ehrenpreises die Nase vorn.

Herausragender Züchter aus den Reihen des Gastgebers war Hans-Jürgen Schmidt, der mit seinen rotbraunen Hasenkaninchen den Ehrenpokal von Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke) als auch den Wanderpokal des RKZV S33 Borna mit nach Hause nehmen durfte. „Er hat in diesem Jahr ein besonders glückliches Händchen“, lobte Irmscher, der den Erfolg schon am Vortag beim gemeinsamen Kaffeetrinken vorausgesagt und Schmidts Frau Beate schmunzelnd aufgefordert hatte, auf dem Regal schon einmal Platz zu schaffen.

Jens Henschel leitete als Schiedsrichter das Kaninhop-Turnier. 40 sprungwillige Mümmelmänner aus ganz Deutschland mit fantasievollen Namen wie „Attila Fürst von Unruh“ stellten sich der Konkurrenz.

Richtig abgeräumt hat die Bremerin Madita Grever. Sie gewann die leichte Klasse mit Savannah und die schwere Klasse sowie das Ausscheidungsspringen mit Noobyfits Fuel for Life. Auch Nicole Richter aus dem niedersächsischen Melle sammelte gleich drei Pokale. Ihr Lord Montgomery Fox wurde in der schweren Klasse trotz eindrucksvolleren Namens von Ronja Engelhardts Klobürste auf Platz drei verwiesen. Im Ausscheidungsspringen war es ihr in der mittelschweren Klasse Zweitplazierter Mo Jo, der wieder die Klobürste vor sich hatte.

Die Bornaerin Maria Dietze landete mit Red Mountains Willi in der leichten Klasse auf einen beachtlichen zweiten Rang.

Von Gislinde Redepenning

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Autofrühling in Borna

    Am 22. April 2017 präsentieren Autohändler der Region beim LVZ-Autofrühling in Borna die neuesten Modelle - alle Infos gibt es hier. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr