Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Staatsanwaltschaft klagt Syrer wegen Mordes an
Region Borna Staatsanwaltschaft klagt Syrer wegen Mordes an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 24.05.2018
Hier ereignete sich am 4. Februar das Verbrechen. Die Staatsanwaltschaft klagt den Syrer jetzt wegen Mordes an. Quelle: André Neumann
Anzeige
Borna/Leipzig

Die Tötung einer 24 Jahre alten Frau in der Asylbewerberunterkunft in der Witznitzer Werkstraße in Borna war Mord. Davon geht die Staatsanwaltschaft Leipzig nach dem Abschluss der polizeilichen Ermittlungen aus. Jetzt wurde gegen den 33 Jahre alten Mann aus Syrien die entsprechende Anklage vor der Schwurgerichtskammer des Landgerichts Leipzig erhoben.

„Heimtückisch und aus niederen Beweggründen“

Der Mann hatte am 4. Februar in der Gemeinschaftsunterkunft seine Frau niedergestochen. Die Rede ist von einer tödlichen Stichwunde. „Nach Auffassung der Staatsanwaltschaft handelte er dabei heimtückisch und aus niedrigen Beweggründen, weshalb er des Mordes beschuldigt wird“, teilt Staatsanwalt Felix Mezger mit.

Der Syrer befindet sich seit dem Verbrechen ununterbrochen in Untersuchungshaft. Nähere Angaben zu den Umständen und zu Hintergründen der Tat will die Staatsanwaltschaft nicht machen. Auch der Inhalt der Anklageschrift werde nicht bekannt gegeben.

Kinder in Obhut des Jugendamtes

Den mutmaßlichen Mord an ihrer Mutter hatten damals zwei kleine Kinder des Paares mit ansehen müssen. Sie wurden vom Jugendamt in Obhut genommen.

Die Asylbewerberunterkunft an der ehemaligen Witznitzer Brikettfabrik besteht seit Oktober 2015. Sie ist für 280 Flüchtlinge ausgelegt. Zur Tatzeit Anfang Februar war sie offiziell mit 208 Personen belegt. Auseinandersetzungen und Handgreiflichkeiten kommen auch dort immer wieder vor, ein Tötungsdelikt hatte es bis dato noch nicht gegeben.

Von André Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

27 Mädchen und Jungen erhalten am Sonnabend in Kitzscher die Jugendweihe. Auf der Festveranstaltung im Rathaus wird es zauberhaft zugehen: Ein preisgekrönter Magier kommt.

24.05.2018

Fast zwei Jahre ist in Kleinpötzschau niemand gestorben. Dann gleich mehrere kurz nacheinander. Ausgerechnet zu der Zeit, als das Kirchspiel über die Schließung des Friedhofes entscheidet.

24.05.2018

Ramsdorf feiert am Wochenende Dorffest. Das Fünfzigerjahre-Feeling steht im Mittelpunkt des Sonntagnachmittags im Festzelt. Zu erleben sind Musiktitel und Tänze, die immer noch begeistern.

23.05.2018
Anzeige