Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Stabwechsel bei der Röthaer Feuerwehr
Region Borna Stabwechsel bei der Röthaer Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 21.02.2010
Anzeige
Rötha

Seine Stellvertreterin wurde Cornelia Brumme. Den Feuerwehrausschuss besetzten die Kameraden per Votum mit Volker Schömann, Werner Kuhnhardt und Olaf Siedersleben. Nach 15 Jahren im Amt des Wehrleiters kandidierte Olaf Siedersleben nicht wieder um diesen Posten. Eine seiner letzten Amtshandlungen war die Präsentation des Rechenschaftsberichtes. Insgesamt 15 Mal sei die FFw Rötha im vergangenen Jahr ausgerückt – unter anderem zu drei Groß- und fünf Mittelbränden sowie zu zwei technischen Hilfeleistungen, zählte Siedersleben auf. Der scheidende Wehrleiter ging auch kurz auf den Ausbildungsstand und die kulturellen Aktivitäten der Wehr ein. Danach gab Volker Schömann den Bericht zur Technik. Ungeachtet einiger nötiger Reparaturen und Pflegearbeiten sei der Zustand der Fahrzeugflotte im Großen und Ganzen gut, bescheinigte er. Als besonders positiv bezeichnete Schömann die Anschaffungen. So konnte mit Mitteln aus dem Konjunkturpaket II ein Schlauchboot mit Außenbordmotor gekauft werden. Dies könnte jedoch in Zukunft Probleme beim Transport bereiten, da es größer und schwerer als sein Vorgängermodell sei. Mangelhaft und reparaturbedürftig sei indes der Zustand des Rolltors am Gerätehaus. Sein Bruder Klaus Schömann sagte zu Beginn seines Berichtes zum Ausbildungsstand der Wehr. „Wir sind sehr fleißig gewesen.“ Insgesamt verbrachten die Kameraden 1362 Stunden bei Aus- und Weiterbildungen. Positives konnte Schömann auch bezüglich der 22 Dienste mitteilen. Mit einer Beteiligung von durchschnittlich 76 Prozent sei 2009 der höchste Wert seit 2006 erreicht worden. Sorgen bereite ihm die Tatsache, dass zwar der Ausbildungsstand momentan den Anforderungen entspricht, jedoch werde dies auf Grund des Altersdurchschnittes zunehmend schwieriger. Manuela Zacharias berichtete über die Arbeit der Jugendwehr. Mit ihren acht Schützlingen (fünf Mädchen und drei Jungen) erlebte sie – angefangen mit dem Neujahrsfeuer, über Ausflüge, das 135-jährige Jubiläum der Wehr bis zur Halloweenparty in Böhlen – ein ereignisreiches Jahr. „Es war für die Kinder aber nicht nur Spaß, sondern auch viel Arbeit“, erklärte die Jugendwartin.

Jörg Reuter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Borna. Die Heliosklinik in Borna hat eine neue Chefärztin. Mit der Gefäßchirurgin Dr. Karin Brachmann an der Spitze will die Klinik das bisher bestehende Gefäßzentrum in Borna zum Zentrum für Gefäßmedizin entwickeln und damit eine Spezialisierung vertiefen.

21.02.2010

Dass leer stehende Geschäfte im Stadtzentrum, ein Spiegelbild der wirtschaftlichen Lage einer Stadt sein kann, lässt sich für Roland Kopsch auf Borna anwenden.

19.02.2010

Rund um die braune Knolle dreht sich alles am Tag der offenen Tür am 6. März in der Steinbacher Straße im Landwirtschaftsbetrieb Kitzscher. Der Kartoffeltag am ersten Märzwochenende ist mittlerweile fester Bestandteil im Terminkalender von Kleingärtnern und Bauern der Region.

19.02.2010
Anzeige