Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Standortkonferenz im Industriepark

Standortkonferenz im Industriepark

Die erste Standortkonferenz für den Industriepark Leipzig-Süd führte am Donnerstag 100 Unternehmer, Wissenschaftler, Bürgermeister und Politiker in Espenhain zusammen.

Voriger Artikel
„Kahnsdorfer Begegnungen" am Schillerhaus
Nächster Artikel
8. „Sparkassen Neuseen Classics": Rad-Vielfalt mit Sahnehäubchen

Während der Konferenz in der früheren Schaltwarte.

Quelle: Guenther Hunger

Espenhain. Im Mittelpunkt stand das Thema „Umwelttechnologie als Motor für die Region".

Es soll ein Auftakt für weitere Standortkonferenzen sein, sagte der Chef der Wirtschaftsförderung Landkreis Leipzig GmbH (Will), Rolf Müller-Syring. Ein Ziel sei es, mit solchen Konferenzen den Bekanntheitsgrad der im Industriepark vereinten Standorte Böhlen-Lippendorf, Espenhain und Thierbach zu steigern und ihre Potenziale nach außen zu transportieren. Die gestrige Veranstaltung diente aber zugleich als ein Erfahrungsaustausch und Impulsgeber für die Firmen im Leipziger Südraum.

„In der Branche lässt sich ordentlich Geld verdienen", sagte der Geschäftsführer der Markranstädter Dr. Födisch Umweltmesstechnik AG, Holger Födisch. Sein Unternehmen zählt mittlerweile 250 Mitarbeiter, seit es Mitgesellschafter von Alltec in Eula geworden ist. Födisch führte zugleich vor Augen, wie seine Firma die Betriebskosten für Energie und Wärme durch kluges Energiemanagement und Umwelttechnologie senken konnte. Ansprechpartner für eine energetische Optimierung seien Alltec und die Efa Leipzig GmbH.

Auf die Erfahrung und das Potenzial von Partnern zu bauen, empfahl auch Michael Kubessa, Prorektor der Leipziger Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK). Alle drei Forschungsprofile der größten Fachhochschule Sachsens seien im engeren und weiteren Sinne mit Umweltaspekten verbunden. Die HTWK sei ein wissenschaftlicher Dienstleister, so Kubessa, der die Möglichkeiten von Forschungskooperationen erläuterte. Ansprechpartner in der HTWK seien das Institut für Energie-, Gebäude- und Umwelttechnik sowie das Forschungs- und Transferzentrum.

Landrat Gerhard Gey (CDU) hatte eingangs ebenfalls den Kooperationsgedanken herausgestellt. Wichtig sei es dabei, die Region Leipzig insgesamt zu betrachten und dass Aktivitäten vom Standort ausgehen. Mehrere Beispiele der bereits vorhandenen Vernetzung von Messestadt und den zwei umliegenden Landkreisen beim Marketing nannte Thomas Lingk von der Stadtverwaltung Leipzig. So umfasse die gemeinsame Gewerbeflächen-Datenbank derzeit 51 Objekte aus dem Landkreis Leipzig. Bei Messen trete die Region gemeinsam auf und präsentiere ihre Industriestandorte. Allerdings „ist der Weg noch weit, um als Region national ganz stark zu sein".

Über die Herausforderungen in Sachen Energie und Umwelt sprach Ulrich Kraus, Abteilungsleiter im Dresdner Ministerium für Umwelt und Landwirtschaft. Die Umwelttechnologie werde die Technologie der Zukunft sein, und der Markt sei groß. „Wenn die Unternehmen der Region darauf reagieren, ist ihre Chance groß."

Bei aller Umwelttechnologie, „die Region braucht neue Betriebe, braucht eine Produktion, die Werte schafft", sagte Konferenzteilnehmer Jörg Mueller, Sprecher der Lobbe Industrie Service, nach der Veranstaltung. Und sie brauche eine lokal aufgestellte Wirtschaftsförderung, wandte er sich gegen das Bestreben, den hiesigen „Regieführer" Will liquidieren zu wollen.

Frank Prenzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr