Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Steffi Träger holt DM-Gold mit Stab

Steffi Träger holt DM-Gold mit Stab

Der erste Titel Deutscher Meister 2010 für die Region geht auf das Konto von Steffi Träger. Die Leichtathletin der Sportfreunde Neukieritzsch hat bei der 9. Deutschen Senioren-Hallenmeisterschaft in Sindelfingen die Goldmedaille in der Altersklasse W 45 gewonnen.

Sindelfingen.  

Im mittlerweile in die Jahre gekommenen Glaspalast in Sindelfingen traten etwa 1500 Leichtathleten zu den Titelkämpfen an. Mit Träger vertraten Peter und Wolfgang Niemann (beide TSV Kitzscher) die hiesigen Farben.Die Neukieritzscher Akteurin hatte für zwei Disziplinen gemeldet. Im Stabhochsprung begann sie zur Sicherheit mit 2,40 m. Auch die nächste Höhe 2,60 m überwand sie sicher. Bei 2,70 m hatte sie zwei Fehlversuche. Nach Absprache mit ihrem Trainer und Veränderung des Ständerabstandes glückte der dritte Anlauf. Dann stand mit 2,80 m ihre bisherige Bestleistung an. Und nach dem guten letzten Versuch überquerte Träger die Latte gleich beim ersten Mal. Jetzt zeigte ihre einzige Konkurrentin Nerven und scheiterte dreimal. Damit gewann die Neukieritzscherin den Deutschen Hallenmeistertitel. Bereits beim Hochsprung am Vortag hatte Träger eine Jahresbestleistung aufgestellt. Mit 1,41 m belegte sie Rang fünf.Tüchtig aufgeregt war Peter Niemann zu seiner Premiere bei einer Deutschen Meisterschaft in der M 30 im Stabhochsprung. Mit Unterstützung von Mutter und Vater bezwang er aber seine Nervosität und ging sicher in den Wettkampf. Über die Höhen 3,60 m, 3,70 m und 3,80 m lief alles optimal. Für die 3,90 m benötigte er zwar drei Versuche, stellte aber seine Jahresbestleistung ein. Die 4,00-m-Marke konnte er dann jedoch nicht knacken und damit auch nicht in den Medaillenkampf eingreifen. Es blieb bei dem vierten Platz.Ganz eng ging es über 60 m der M 55 zu. In den Vorläufen sprinteten fünf Läufer unter acht Sekunden. Mit dabei Wolfgang Niemann, der mit 7,95 s seine Jahresbestzeit unterbot. Der Endlauf begann mit viel Aufregung. Zwei Fehlstarts dezimierten das Feld, beeinflussten aber auch die Konzentration. Der Start, Niemanns Stärke, blieb etwas auf der Strecke. Obwohl er sich auf 7,92 s steigerte, reichte es nur zum undankbaren vierten Platz. Als am späten Abend zu den 200 m gerufen wurde, fehlte ihm der Biss zum Durchstarten. In 26,97 s blieb Niemann deutlich unter seinen Möglichkeiten und wurde Neunter.

Petra Niemann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

16.08.2017 - 06:58 Uhr

Henrik Jochmann hat mit seinem Traumtor im MDR-Wettbewerb starke Konkurrenz

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr