Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Straße der Braunkohle ist gewachsen
Region Borna Straße der Braunkohle ist gewachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 23.12.2009
Borna

Zwar ist die zweite, völlig überarbeitete Auflage immer noch im Handtaschen-Format, doch auf stattliche 412 Seiten angewachsen. Vom Naherholungsgebiet Pahna, einer alten Kohlegrube, bis zum Kraftwerk Vockerode an der Elbe, vom Nordharzer Seenland bis zur Halde Trages bei Espenhain kann der an der Kohle- und Industriegeschichte Interessierte Mitteldeutschland durchqueren. Und er wird immer wieder Neues finden, das von einer großartigen wie – im Wortsinn – tiefgehenden Prägung der Landschaft durch die Braunkohle erzählt. Neu entstanden in den vergangenen Jahren ist etwa der Kanupark Markkleeberg, das Kunstprojekt „Vineta“ soll 2010 auf dem Störmthaler See schwimmen und den weggebaggerten Ort Magdeborn markieren. Das aufwendig sanierte Schloss von Güldengossa ist aufgenommen, der entstehende Bergbautechnik-Park macht auf sich aufmerksam. Der Band geht weit über eine Aufzählung von Sehenswürdigkeiten, verbunden mit umfangreichen Service-Hinweisen, hinaus. Nicht nur über die Kohle und ihre Förderung wird erzählt, auch über die Menschen und ihre Dörfer, über die Umsiedlung von Einwohnern und die Revitalisierung von Tagebauflächen. Geologie, Archäologie und Landschaftskunst, der Braunkohlentiefbau und die Umstrukturierung der kohleverarbeitenden Industrie nach der politischen Wende werden beleuchtet. Zahlreiche Autoren haben unter der Leitung von Andreas Berkner an diesem Buch mitgewirkt. Eine Fülle von Fotografien und Karten rundet das Kompendium ab. Ein Buch voller Geschichte und Geschichten. Ein Buch, das neugierig macht auf eine Landschaft, die vielen auch so bekannt ist, die aber eine Menge von bisher nicht Wahrgenommenem und Reizvollem bereithält. Ob mit dem Auto, der Bahn, dem Boot, ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad: Der neue Band „Auf der Straße der Braunkohle“ ist ein hervorragender Begleiter für Exkursionen. Für Ausflüge, die auch Kinder begeistern können, etwa eine Fahrt mit der Kohlebahn, eine Seepartie auf der Goitzsche oder ein Quad-Abenteuer auf dem Tagebau-Grund. „Auf der Straße der Braunkohle“ ist im Buchhandel erhältlich.

Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine regelrechte Brandspur zog sich in der Nacht zum Mittwoch durch Pegau und hielt die Feuerwehrkameraden von Mitternacht bis kurz nach 3 Uhr in Schach. Der erste Alarm lief um 0.20 Uhr ein, informiert Feuerwehrsprecher Ronny Wiesner, als in der Stöntzscher und Nordstraße auf drei Stellplätzen die Papiercontainer fackelten.

23.12.2009

In den Kirchen im Borna-Geithainer Land finden zum Weihnachtsfest zahlreiche Gottesdienste, Christvespern und Krippenspiele statt. Wir veröffentlichen eine Übersicht (in alphabetischer Reihenfolge).

23.12.2009

Vorfristige Bescherung: Einen nagelneuen Mercedes-Benz Vito als Einsatzwagen für den Katastrophenschutz übergab Wolfgang Klinger, 2. Beigeordneter des Landratsamtes, gestern in Frohburg an Bürgermeister Wolfgang Hiensch und Wehrleiter Lars Kupfer.

22.12.2009