Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Strohballen in Flammen: Feuerwehr Pegau löscht am Elsterradweg
Region Borna Strohballen in Flammen: Feuerwehr Pegau löscht am Elsterradweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:12 12.03.2018
Die Feuerwehr Pegau löscht brennende Strohballen am Elsterradweg. Quelle: Ronny Wiesner
Pegau

Zu einem Strohballenbrand wurde die Freiwillige Feuerwehr Pegau am Freitagnachmittag in die Elsteraue gerufen. Nahe des Elsterradweges waren rund 100 Bündel in Flammen aufgegangen, teilte Ronny Wiesner, Sprecher der Feuerwehr Pegau, mit. Gefahr für Menschen und Gebäude bestand nicht.

Rund 100 Strohballen brennen am Elsterradweg. Quelle: Ronny Wiesner

Die Kameraden, die gegen 14.35 Uhr alarmiert worden waren, rückten mit zwei Fahrzeugen und elf Kameraden aus. Anfangs versuchten sie mühsam mit den Werkzeugen von ihren Autos, das Stroh zu verteilen, um es richtig löschen zu können.

Quelle: Ronny Wiesner

Für eine effektivere Arbeit wurde schwere Technik organisiert. Die Firma Umwelttechnik & Wasserbau sprang ein und unterstützte die Feuerwehr mit einem Radlader. Mit diesem gelang es wesentlich besser, die Ballen auseinanderzuziehen. Mit Hilfe von drei C-Rohren wurden die Flammen abgelöscht. Das Wasser dazu wurde aus dem nahegelegenen Bach Schwennigke gefördert.

Der Einsatz dauert insgesamt mehr als vier Stunden. Quelle: Ronny Wiesner/Feuerwehr Pegau

Dennoch zogen sich die Arbeiten bis 19 Uhr hin, ehe der Einsatz beendet war. Die Polizei war ebenfalls mit vor Ort. Über die Ursache des Brandes sowie die Höhe des Sachschaden wurden noch keine Informationen bekanntgegeben.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neue Heizung, neuer Brandschutz: Dieser Wochen wird die Bornaer Kita Grashüpfer umfangreich saniert. Das alles geschieht bei laufendem Betrieb – und geht mit innerhäuslichen Umzügen einher.

13.03.2018

Die Mitglieder der Jungen Gemeinde Machern wollen in diesem Sommer wieder die Ärmel hochkrempeln. Interessierte Vereine oder Projekte können sich bis 4. April um die tatkräftige Truppe bewerben.

11.03.2018

Rötha steuert erstmals seit der Eingemeindung von Espenhain auf einen ausgeglichenen Haushalt zu. Ermöglicht wird das unter anderem durch eine Zuweisung des Freistaates Sachsen.

13.03.2018