Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sulfatgehalt am Grenzwert

Sulfatgehalt am Grenzwert

Kunden des Zweckverbandes Wasser/Abwasser Bornaer Land (ZBL), die ihr Wasser aus dem Wasserwerk Kesselshain bekommen, müssen mit einem Sulfatgehalt im Wasser rechnen, der leicht höher ist, als laut aktueller Trinkwasserverordnung zulässig.

Voriger Artikel
Wetten, dass der GCC gewinnt?
Nächster Artikel
Viel Stahl für den Breiten Teich

Blick ins Wasserwerk Kesselshain beim Tag der offenen Tür.

Quelle: Jakob Richter

Borna. Der Verband hat eine Ausnahmegenehmigung zur Überschreitung des Grenzwertes bis Ende 2015.

Sulfatreiches Wasser wird in Heilbädern gezielt bei bestimmten Krankheitsbildern eingesetzt. Ein hoher Sulfatgehalt im Wasser kann aber auch zu schnellerer Korrosion von Leitungen und Armaturen führen. Die Landtagsabgeordnete Jana Pinka von den Linken hatte im Mai eine Parlamentsanfrage an die Staatsregierung zu diesem Thema gerichtet. Dabei kam heraus, dass im Wasserwerk Kesselshain der Sulfatgehalt mehrfach höher lag als bei 250 Milligramm pro Liter (mg/l). Gemessen wurden bis zu 266 mg/l.

Eine Grenzwertüberschreitung war das im vorigen Jahr allerdings nicht. Damals galt die alte Trinkwasserverordnung. Die ließ bei sogenanntem geogen bedingten Sulfat, also solchem, das von Natur aus in den Erdschichten vorkommt, einen Gehalt von 500 mg/l zu. Laut ZBL seien bei einem solchen Wert keine Beeinträchtigungen der Gesundheit bekannt.

Erst seit Dezember 2012 gilt eine neue Trinkwasserverordnung, die nur noch 250 Milligramm Sulfat je Liter Trinkwasser erlaubt. Damit könnte der ZBL gelegentlich Probleme bekommen, weswegen er im März beim Landratsamt die Erlaubnis zur zeitweiligen Überschreitung bis zu einem Wert von 270 mg/l bis Ende 2015 beantragte.

Das sulfatreiche Rohwasser fördert der ZBL ausschließlich in Kitzscher. Dort arbeiten 13 Brunnen in Tiefen zwischen 12 und 25 Metern, ein Brunnen fördert aus 200 Metern Tiefe. Das Rohwasser weist hier nach Angaben des ZBL einen Sulfatgehalt von bis zu 600 mg/l auf, wobei der Spitzenwert nur in Einzelfällen vorkomme. Das Wasser aus Kitzscher wird im Wasserwerk Kesselshain mit dort gefördertem Wasser gemischt. Das ist wesentlich ärmer an Sulfat, so dass das von hier ins Netz gespeiste Trinkwasser "keinen erhöhten Sulfatgehalt mehr aufweist", wie der ZBL auf Anfrage mitteilt. Auszuschließen ist das aber offenbar doch nicht, sonst hätte der Verband die Ausnahmeerlaubnis nicht nötig.

Die Überschreitung des damals noch nicht gültigen Grenzwertes im vorigen Jahr hing laut ZBL mit dem Umbau des Wasserwerkes Borna Altstadt zusammen. Das war von März bis Dezember außer Betrieb. Um den Bedarf zu decken, erhöhte der ZBL die Fördermengen in Kesselshain und in Kitzscher, wodurch auch das stärker sulfatbelastete Wasser vermehrt eingespeist wurde.

Im Zuge des Neubaus der A 72 muss der ZBL einen Tiefbrunnen ersetzen. Der soll in Kesselshain gebohrt werden, ebenso ein zweiter, der als Neubau geplant ist. Beide sollen Trinkwasserleiter nutzen, die keine erhöhten Sulfatwerte aufweisen, kündigt der ZBL an. Danach werde das Mischungsverhältnis mit dem sulfatreicheren Wasser aus Kitzscher weiter optimiert.

Verbraucher müssen wegen eines leicht erhöhten Sulfatgehaltes keine Vorkehrungen oder Vorsichtsmaßnahmen treffen, teilt Annemarie Krieger vom kreislichen Gesundheitsamt mit. Sie müssen nach den Regelungen der Trinkwasserverordnung vom Versorger auch nicht informiert werden. Der ZBL teilt mit, er gebe Bürgern auf Anfrage Auskünfte zur Trinkwasserqualität.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 09.10.2013

Andre Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
Borna in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 62,44km²

Einwohner: 20.382 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 326 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04552

Ortsvorwahlen: 03433

Stadtverwaltung: Markt 1, 04552 Borna

Ein Spaziergang durch die Region Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.11.2017 - 11:59 Uhr

Wenn es draußen kälter und dunkler wird, beginnt die Hallensaison. Wir bieten eine Übersicht über Turniere in und um Leipzig und sind dankbar für Hinweise.

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr