Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna TSV Lobstädt erhält höchste deutsche Auszeichnung für Vereine im Breitensport
Region Borna TSV Lobstädt erhält höchste deutsche Auszeichnung für Vereine im Breitensport
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:12 19.05.2015
TSV-Chef Claus Meiner (M.) mit Plakette, Innenminister Markus Ulbig (r.) und Generalsekretär Ulf Tippelt. Quelle: Arvid Müller

Vereinsvorsitzender Claus Meiner nahm die Ehrung in Dresden aus den Händen von Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) und des Generalsekretärs des Landessportbundes Sachsen Ulf Tippelt entgegen. Die Ehrung erhielten sechs sächsische Vereine, die allesamt älter als 100 Jahre sind, für ihr langjähriges Wirken und ihre Verdienste.

Claus Meiner betonte in seiner Dankesrede, er habe die Auszeichnung "stellvertretend für alle fleißigen Übungsleiter, Betreuer, Eltern und Freunde des Sports, die unseren Sportverein mit Engagement unterstützen" entgegengenommen.

Verbunden mit der Sportplakette ist eine Zuwendung von 1000 Euro für die weitere Entwicklung der Vereinsarbeit. Das Geld soll laut Meiner unter anderem für die Fertigstellung der Vereinschronik verwendet werden. Außerdem will der Verein nach Fertigstellung einer neuen Turnhalle in Lobstädt neue Geräte anschaffen.

Nach der feierlichen Ehrung der Vereine hatten deren Vertreter im Dresdener Steigerberger Hotel de Saxe Gelegenheit zum Gedankenaustausch mit Tippelt und Ulbig. Meiner spricht von aufschlussreichen Gesprächen, die gezeigt hätten, "dass eigentlich alle Vereine Höhen erleben und mit Tiefen zu kämpfen haben und der Enthusiasmus von vielen Sportlern, dann zum gemeinsamen Erfolg führ". lvz

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 08.11.2014
Neumann, André

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit geeinten Kräften ging es gestern Vormittag zügig voran: Achtklässler der Oberschule Böhlen und mit Gummistiefeln ausgestattete Vertreter von Vattenfall, Mibrag und Mueg griffen auf dem Gelände der ehemaligen Industriellen Absetzanlage Ortsausfahrt Böhlen zum Spaten, um junge Bäume in die Erde zu bringen.

19.05.2015

Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke) hat davor gewarnt, die geplante des Ansiedlung des Logistik-Unternehmens Lekkerland im Gewerbegebiet Borna-Ost zum "Tobeplatz für politische Auseinandersetzungen" zu machen.

19.05.2015

Manchmal wird er angepöbelt. Das muss der 48-Jährige aushalten. Er ist Lokführer und damit wohl Angehöriger der aktuell unbeliebtesten Berufsgruppe in Deutschland.

19.05.2015
Anzeige