Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Tag der offenen Tür am Bornaer Gymnasium „Am Breiten Teich“
Region Borna Tag der offenen Tür am Bornaer Gymnasium „Am Breiten Teich“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 30.01.2012
Anzeige

. Die rege Resonanz zum „Tag der offenen Tür“ sind Lehrer und Schüler, die sich in ihren Fachbereichen jeweils kräftig engagierten, aus den vergangenen Jahren gewöhnt.

Auch Arbeitsgemeinschaften, der Chor, die Schülervertretung oder der Förderverein präsentierten sich. Schulleiterin Margitta Schade hatte zuvor interessierte Eltern mit einem informativen Vortrag begrüßt.

Grundschüler Glenn Maier aus Eula war mit seinen Eltern auf Entdeckungsreise unterwegs und ganz begeistert von der Vielfalt an neuen Fächern, die ihn künftig erwarten. „Meine Klassenlehrerin hat gesagt, dass ich aufs Gymnasium komme und hierhin ist es ja nicht so weit“, stellte er ganz pragmatisch fest. Sein neues Lieblingsfach wird Biologie, da ist er sich fast sicher, während er in den von Ursula Szyltowski entwickelten Aufgabenzetteln blättert, die im Mathematik-Unterricht auf ihn zukommen werden. „In der ersten Woche arbeiten alle selbstständig“, erklärt die Fachlehrerin, die damit eine Rückkopplung über die unterschiedlichen Wissensstände der Viertklässer bekommt.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_14642]

Die Eltern interessierten sich sowohl für die Lehrinhalte im Bereich der Fremdsprachen als auch für die Möglichkeiten der Informatik-Kabinette. Vier gebe es bisher, ein fünftes sei im Aufbau. Die Computer würden durchaus auch fächerübergreifend eingesetzt, sagte Uwe Press.

Mit einer Auswahl an Büchern, Wissenstests und Quizfragen versuchte Kathrin Bleeck, den Schülern den Deutschunterricht nahezubringen: „Wir wollen die Kinder neugierig machen, sie sollen spielerisch lernen, der Unterricht soll ihnen Spaß machen.“

Und das ohne spektakuläre Experimente, die in den Bereichen Physik und Chemie für große Augen beim Nachwuchs und den Eltern sorgten. Auch beim neunjährigen Jonas Müller aus Kitzscher, der sich riesig auf die ihm noch unbekannten Fächer freut. „Schade, dass es die bisher nicht gibt“, bedauert der junge Mann und beobachtet gespannt, wie Karl Lucas Barth in einer Glasglocke Unterdruck erzeugt und damit einen Schaumkuss zum Wachsen und Platzen bringt. Der Zehntklässler ist einer von mehreren Schülern, die an diesem Tag im Einsatz sind. Auch Anna-Katharina Franz aus dem Leistungskurs Physik der elften Klasse hat ein aufmerksames Publikum um sich geschart. „Die Schüler können wunderbar erklären“, haben die Lehrerinnen Brigitte Pfefferkorn und Elke Stoiber festgestellt. „Sie finden einen besseren Draht zu den Jüngeren, manche gehen erstaunlich aus sich heraus, wie man es aus dem Unterricht nicht von ihnen kennt.“

Ganz in ihrem Element sind Lisette May und Maximilian Anger, die in weißen Kitteln mit Schulfreunden im Chemiekabinett, ihrem „Lieblingsraum“, routiniert mit verschiedensten Elementen hantieren und wie von Zauberhand chemische Reaktionen mit überraschenden Ergebnissen vorführen. Sie lassen „Eisbecher“ wachsen, stellen Bier her, entzünden einen Geldschein, ohne ihn zu verbrennen, spielen mit Farben, Flammen und Feuer. Der Spaß daran ist ihnen ebenso anzumerken, wie den wissbegierigen Viertklässlern die Vorfreude.

Gislinde Redepenning

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Regis-Breitingen/Neukieritzsch. Die neuerliche Aufnahme von Gesprächen mit Neukieritzsch zur Bildung einer ländlichen Großgemeinde ist seit vorgestern durch den Stadtrat Regis-Breitingen ad acta gelegt.

27.01.2012

[image:phpFU7Zi220120127182244.jpg]
Thierbach. Fahrerhäuser für Pistenbullys, Führerstände für den Elektro-Triebwagen BR 423 oder Heckspoiler für den neuen Rennwagen Apollo Gumpert – das alles kommt aus Thierbach.

27.01.2012

[image:phpc8mNBk20120127174720.jpg]
Borna. Großer Tag für die Bornaer Sportler. Nach mehr als zwei Jahren Bauzeit ist am Freitag die neue Glück-auf-Sporthalle offiziell übergeben worden.

27.01.2012
Anzeige