Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tage der Industriekultur locken im August in den Landkreis Leipzig

Sauerkrauttreten und Orgelbau Tage der Industriekultur locken im August in den Landkreis Leipzig

Sauerkraut gilt als typisch deutsch. Wie es hergestellt wird, lässt sich nur in Ausnahmefällen beobachten. Bei den Tagen der Industriekultur Leipzig, die in diesem Jahr in der Zeit vom 10. bis 13. August stattfinden, ist das möglich, wenn die Neukieritzscher Rohkonserven GmbH zum Sauerkrauttreten einlädt. Unter anderen...

Zu den Tagen der Industriekultur im August kann in Neukieritzsch erlebt werden, wie Sauerkraut getreten wird.

Quelle: Jens Paul Taubert

Landkreis Leipzig. Die Neukieritzscher Rohkonserven GmbH ist eine von etwa 100 Teilnehmern, die sich Besuchern bei den Industriekulturtagen im August präsentieren.

Dazu gehören mittlerweile immer mehr Einrichtungen und Firmen aus der Region, wie Heinrich Moritz Jähnig sagt. Der stellvertretende Vorsitzende des ausrichtenden Vereins für Industriekultur Leipzig verweist auf einen Strategiewechsel. „Uns geht es in Zukunft mehr um die Industriekultur in der Region.“ Das Potenzial in der Großstadt Leipzig sei in gewisser Weise ausgereizt. Deshalb verwundert es nicht, dass von den Teilnehmern immerhin 16 aus dem Landkreis Leipzig kommen. Dass die Hälfte davon in und um Wurzen zu finden ist, erklärt Organisator Jähnig damit, dass die Stadt neben Weißenfels und Zeitz in diesem Jahr einer der drei regionalen Schwerpunkte der Tage der Industriekultur ist. Das liege auch am großen Engagement der Standortinitiative Wurzen. Zu denen, die ihre Pforten am zweiten Augustwochenende im Wurzener Land öffnen, gehören das Steinarbeiterhaus Hohburg ebenso wie die Filzfabrik Wurzen und die LMW-Leuchten-Manufactur Wurzen.

Nicht zum ersten Mal steht auch das Kraftwerk Lippendorf im Fokus. Dafür sorgt der Heimatverein des Bornaer Landes, der am 11. August zu einer Führung auf dem Industriekultur-Erlebnispfad rund um den großen Betrieb einlädt. Die Teilnehmer, im vorigen Jahr 20 Leute, kommen bei der Führung unter Leitung des langjährigen früheren Vereinschefs Helmut Hentschel dann auch an der Stele vorbei, auf der die Geschichte des imposanten Bauwerkes beleuchtet wird, sagt Sigrun Kaspar, die Geschäftsführerin des Heimatvereins.

Weil neben dem Jubiläum „120 Jahre Sächsisch-thüringische Industrie- und Gewerbeausstellung 1897“ vor dem Hintergrund der Gründung der Ludwig Hupfeld AG im Jahr 1892 auch „125 Jahre Musikautomatenbau in Leipzig“ ein Schwerpunkt der fünften Auflage der Tage der Industriekultur sind, steht beim Bornaer Museum die Tradition des Bornaer Musikinstrumentenbaus im Mittelpunkt. Im Rahmen eines Rundgangs wird Stadtführerin Sabine Raabe nicht nur durch die Dauerausstellung im Museumsgebäude am Reichstor führen, wie Museumsmitarbeiter Thomas Bergner sagt. Im Rahmen einer Stadtführung geht es an historische Stätten des lokalen Musikinstrumentenbaus wie die ehemalige Harmoniumfabrik Lindholm und die beiden Kirchen am Martin-Luther-Platz. Sowohl in der Stadtkirche als auch in der ehemaligen Heuersdorfer Emmauskirche stehen Orgeln aus der Werkstatt des bekannten Orgelbauers Urban Kreutzbach.

Mit von der Partie im August ist auch das Grimmaer Kreismuseum. Die Besucher sind dort in die Dauerausstellung eingeladen, in der mit der Etuifabrik, der Handschuhfabrik und der Papierwarenfabrik gleich drei bekannte Grimmaer Produktionsstätten im Mittelpunkt stehen, wie Museumsleiterin Marita Pesenecker sagt.

Zur Sache geht es in der Neukieritzscher Rohkonserven GmbH. Das Sauerkrauttreten lockt nicht zum ersten Mal Besucher, wie Geschäftsführerin Susann Albrecht erläutert. Kamen dazu vor zwei Jahren 39 Leute in den Betrieb, waren es vor Jahresfrist schon 50. Die dürfen zwar nicht selbst begummistiefelt stampfen, werden aber Zeuge des entscheidenden Vorganges, wie aus schnödem Weißkraut am Ende gutes sächsisches Sauerkraut wird.

Von Nikos Natsidis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

17.08.2017 - 06:07 Uhr

Zehn Teams kämpfen im Spieljahr 2017/18 um den Meistertitel / Favorit ist die Spielgemeinschaft Burkartshain/Kühren

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr