Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Teurer langer Winter

Teurer langer Winter

Auch wenn es langsam aus der allgemeinen Erinnerung schwindet. Der Winter war in diesem Jahr bekanntlich extrem lang. Das dürfte Auswirkungen haben - auf die Abrechnungen, die die Städtischen Werke Borna (SWB) ihren Kunden als Konsequenz einer sehr viel längeren Heizperiode in diesem Jahr in Rechnung stellen werden.

Voriger Artikel
Elstertrebnitz: "Bürger können sich äußern zum Bebauungsplan"
Nächster Artikel
Die A 72 erreicht Borna im Sommer

Die Städtischen Werke Am Wilhelmschacht: Für Fernwärmekunden des Unternehmens dürfte der Winter teuer werden.

Quelle: Jakob Richter

Borna. Exakte Zahlen liegen zwar noch nicht vor, aber so viel ist klar. Der Verbrauch der etwa 14 000 SWB-Fernwärmekunden war im ersten Quartal dieses Jahres höher als üblicherweise, sagt SWB-Geschäftsführer Mario Maron. Was allerdings noch aussteht, sind die letzten Zahlen, die für die Gasabrechnungen vonnöten sind. "Aber die Kunden haben in jedem Fall recht viel verbraucht."

Das dürfte, unabhängig von der allgemeinen Preisentwicklung auf dem internationalen Markt, nicht ohne Folgen bleiben. Wobei auf den Rechnungen der Fernwärmekunden auch andere Effekte sichtbar werden dürften. Konkret die Monate Oktober und November. Maron: "Die waren relativ warm", weshalb es in dieser Zeit keinen exorbitanten Wärmeverbrauch gegeben habe.

Keineswegs das erste Mal, dass das Wetter positive Auswirkungen für die Kunden und negative Folgen für das Unternehmen hat, das in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen feiert. Die lange warme Witterung vor zwei Jahren führte zu einem Jahresfehlbetrag in der SWB-Endabrechnung, der mit immerhin 75 000 Euro zu Buche schlug.

Prognosen über die Preisentwicklung sind auch für einen Fachmann wie Maron nicht leicht. Allerdings geht er davon aus, dass die so genannte EEG-(Erneuerbare-Energien-Gesetz)Umlage erhöht werden könnte. Nicht in den nächsten Wochen, "aber möglicherweise nach der Bundestagswahl im September".

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 16.05.2013

Nikos Natsidis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.09.2017 - 16:52 Uhr

Turbulente Tage beim Döbelner SC: Nach dem Rücktritt von Trainer Uwe Zimmermann bahnt sich eine vereinsinterne Lösung an.

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr