Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Thränaer „Sonnenkäfer“ ziehen Gewinner der Labyrinth-Lotterie in Benndorf
Region Borna Thränaer „Sonnenkäfer“ ziehen Gewinner der Labyrinth-Lotterie in Benndorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 23.10.2017
0 Quelle: Jens Paul Taubert
Frohburg/Borna

Das Maisterlabyrinth 2017, das der Benndorfer Landwirt Tobias Karte über den Sommer zwischen Bubendorf und Benndorf betrieb und das erneut viele Hundert Besucher anzog, ist gehäckselt, also Geschichte. Über die obligatorische Spende von 400 Euro freuen sich die Mädchen und Jungen der Thränaer Kindertagesstätte „Sonnenkäfer“ in Thräna. Sie wollen das Geld für ihre Weihnachtsfest nutzen - und revancierten sich, indem sie die Gewinner des Quiz‘ zogen. Der erste Preis, eine Musical-Reise zum „Starlight-Express“, geht an Marcel Olschewsky aus Kesselshain. Büchergutscheine bekommen Louisa Fischer aus Wurzen, Babett Scholz aus Leipzig, Kerstin Gotthardt aus Lunzenau, Pepe Rohrberg aus Nenkersdorf und Natja Glaser aus Selb.

„Der Mais fand dieses Jahr ideale Wachstumsbedingungen, so dass das Labyrinth früh wie nie freigegeben werden konnte und der Mais am Ende stolze 3,20 Meter erreichte“, zieht Karte Bilanz. Die Gäste kamen aus allen Ecken Deutschland, aber auch zum Beispiel aus Irland. Leipziger und Chemnitzer nutzten Ausflüge in die Region, um das Labyrinth zu besuchen – oder umgekehrt. „Neben den Klassikern Wissenstest und Stempelsuche war die Eiersuche und Eierunterscheidung eine nicht immer leicht zu lösende Aufgabe“, sagt Karte. Doch komme es seinem Team und ihm ja darauf an, Wissenswertes von Land und Landwirtschaft zu vermitteln: „Und unsere Laufenten zwischen den Heidelbeerpflanzen sorgten für manches Ah und Oh.“ Er freue sich schon heute auf eine Neuauflage 2018 mit neuen Themen.

Jeder Besucher habe eine Menge mitnehmen können; mancher habe aber auch etwas unbeabsichtigt zurück gelassen, was unter Fundsachen falle: Eine Kindersonnenbrille, eine Mütze, ein Taschenmesser, eine Strickjacke, Schlüssel und sogar ein Kinderlaufrad gehörten zu den Dingen, die abgegeben, aber nicht wieder abgeholt wurden.

Von Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach den Drohanrufen gegen sieben Altenheime im Landkreis Leipzig vergangene Woche hat die Polizeidirektion Leipzig die Orte ermittelt, von denen aus der Täter seine anonymen Anrufe absetzte. Er rief von verschiedenen Telefonzellen aus an – es werden Zeugenhinweise gesucht.

23.10.2017

Wie sieht die Landschaft im Gebiet des jetzigen Braunkohletagebaus Vereinigtes Schleenhain nach dem Bergbau aus? Mibrag-Spezialisten warfen jetzt in einer öffentlichen Veranstaltung der Neukieritzscher CDU einen Blick in die Zukunft.

23.10.2017

Das Schusterfest in Groitzsch hat sich etabliert. Auch bei der vierten Auflage stand die ältere Generation im Mittelpunkt, sie blieb aber nicht allein. Eingeweiht wurde das Haus „Bella Bahnhof“ mit barrierefreien Seniorenwohnungen. Musikalischer Höhepunkt war der Auftritt von Schlagersängerin Regina Thoss.

03.04.2018