Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tino Schneider zaubert Hingucker für Bornaer Bau-Firma

Grimmaer Straße Tino Schneider zaubert Hingucker für Bornaer Bau-Firma

100 Sprühdosen für ein sechs mal drei Meter großes Bild: Der Graffitikünstler Tino Schneider aus Kleinhermsdorf hat für das Bornaer Unternehmen Munkelt Bau eine Garagenwand zu einem echten Hingucker gemacht.

Er sprüht legal und im Auftrag: Tino Schneider, hier an der Fassade der Baufirma Munkelt in der Bornaer Grimmaer Straße 16.

Quelle: Andreas Döring

Borna. Mit mehr als 100 Sprühdosen ist Graffiti-Künstler Tino Schneider in Borna angerückt. Außerdem dabei: eine Arbeitsbühne und viel Geduld. Denn ein sechs mal drei Meter großes Bild lässt sich nicht an einem Tag gestalten. Genau das hat das Unternehmen Munkelt Bau bei dem Künstler aus Kleinhermsdorf in Auftrag gegeben, um die Garagenwand an der Grimmaer Straße 16 zu einem echten Hingucker zu machen.

Das riesige Bild, das Mitarbeiter der Firma beim Bauen zeigt, ist mittlerweile fertig, viele Passanten bleiben stehen und begutachten das Werk, das Schneider nur bei gutem Wetter sprayen konnte. Von oben nach unten hat er sich vorgearbeitet, unzählige Mauersteine an die Wand gebracht, den Hintergrund gestaltet und letztlich das eigentliche Motiv gezaubert.

Das Bauunternehmen setzt damit das sprichwörtliche i-Tüpfelchen auf die Fertigstellung der Umbauten am Standort. Seit März 2011 hat das Bornaer Unternehmen in der Grimmaer Straße seinen Sitz, in diesem Jahr sind der Hof erneuert und die Garagen aufgestockt worden. „Da die Wände von der Straße aber etwas trist waren, haben wir Tino Schneider beauftragt“, sagt Geschäftsführerin Katrin Munkelt, die vom Ergebnis selbst fasziniert ist. Mit dem Bild hat sich der Familienbetrieb außerdem ein eigenes Geburtstagsgeschenk bereitet – nächstes Jahr feiert Munkelt Bau sein zehnjähriges Bestehen.

Und Schneider eilt zum nächsten Auftrag. In Borna sind noch weitere Arbeiten von ihm zu sehen, so arbeitet der Künstler seit geraumer Zeit unter anderem mit der Bornaer Wohnungsgenossenschaft zusammen.

Von Julia Tonne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
Borna in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 62,44km²

Einwohner: 20.382 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 326 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04552

Ortsvorwahlen: 03433

Stadtverwaltung: Markt 1, 04552 Borna

Ein Spaziergang durch die Region Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

04.12.2017 - 08:10 Uhr

3:2-Sieg gegen Gnandstein erhält Chance auf den Klassenerhalt

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr