Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tinte unterm Pödelwitz-Vertrag

Tinte unterm Pödelwitz-Vertrag

Strahlende Gesichter im Kulturhaus Großstolpen: Die umzugswilligen Pödelwitzer sind am Ziel. Mit einem Festakt, zu dem reichlich Polit- und Wirtschaftsprominenz gekommen war, wurde Freitag Nachmittag der Umsiedlungsvertrag für den Groitzscher Ortsteil unterschrieben.

Voriger Artikel
Wohnungen für junge Alte
Nächster Artikel
Städtische Werke Borna erhöhen Strompreise

Blick auf Pödelwitz.

Quelle: Jakob Richter

Groitzsch. Diejenigen, die im Dorf bleiben wollen, kamen nicht zu der Veranstaltung.

Beifall brandet auf, als Joachim Geisler, Chef der Mitteldeutschen Braunkohlengesellschaft (Mibrag), den Füller zückt – und damit im voll besetzten Saal des Kulturhauses das Ende von Pödelwitz besiegelt. „Der Vertrag ist für beide Seiten ein Kompromiss. Wir haben es uns nicht leicht gemacht, und uns wurde es auch nicht leicht gemacht", gibt der Vorsitzende der Geschäftsführung zumindest einen kleinen Einblick in das, was in den vergangenen drei Jahren hinter verschlossenen Türen passierte. „Wir werden ohne Wenn und Aber diese Verträge erfüllen, das sind wir den Bürgern von Pödelwitz schuldig." Mit der Unterzeichnung des sogenannten Pödelwitz-Vertrages sowie des Nachbarschaftsvertrages mit der Stadt Groitzsch kann nun ein neues Kapitel im Leipziger Südraum beginnen. „Wir gehen jetzt gemeinsam daran, für die Pödelwitzer annehmbare Lösungen für ihren Umzug zu finden", blickt Maik Kunze (CDU), der Bürgermeister von Groitzsch, nach vorn. Der Nachbarschaftsvertrag enthält unter anderem Klauseln, die mögliche Tagebau-Belastungen für umliegende Orte, beispielsweise Großstolpen, reduzieren sollen: Lärm- und Staubschutz, Anpflanzungen. Nach Auskunft von Mibrag-Chef Geisler könnten die ersten Umzugswilligen sofort die dafür notwendigen Vereinbarungen mit seinem Unternehmen treffen: „Der Umzug kann beginnen." Schon im nächsten Jahr könnten dann die Möbelwagen durch Pödelwitz rollen – das betrifft diejenigen, die sich bereits ein neues Haus in der Region ausgesucht haben. Zudem bereitet die Stadt Groitzsch gerade das Wohngebiet Am Schiefen Weg vor, wo acht bis zehn Grundstücke entstehen werden. Dort könnte eine Gruppe aus Pödelwitz, ähnlich wie damals viele Familien aus Heuersdorf, gemeinsam bauen und wohnen. Ob sich dadurch auch die Bleiber – jene Familien, die ihren Heimatort nicht freiwillig verlassen wollen – zum Umdenken bewegen lassen, ist allerdings fraglich. Momentan lassen sich diese Pödelwitzer durch einen Rechtsbeistand beraten. Eine Klage á la Heuersdorf könnte also möglich sein. Mibrag-Chef Geisler hofft auf ein Einlenken und zeigt sich gesprächsbereit: „Unser Angebot steht. Wir können vernünftige Regelungen für jeden finden." Doch den bleibewilligen Pödelwitzern geht es nicht vordergründig um Entschädigungen: „Das ist Heimat, die man nicht so einfach für ein paar Euro verkauft", sagt Thilo Kraneis, der sich weiterhin den Verhandlungen widersetzen will. Wohin dieser Weg führen könnte, hat das Beispiel Heuersdorf gezeigt.

Andreas Debski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
Borna in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 62,44km²

Einwohner: 20.382 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 326 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04552

Ortsvorwahlen: 03433

Stadtverwaltung: Markt 1, 04552 Borna

Ein Spaziergang durch die Region Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.11.2017 - 11:59 Uhr

Wenn es draußen kälter und dunkler wird, beginnt die Hallensaison. Wir bieten eine Übersicht über Turniere in und um Leipzig und sind dankbar für Hinweise.

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr