Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tony Staigys bei MDR-Wahl zum Tor des Monats

Tony Staigys bei MDR-Wahl zum Tor des Monats

Ein gelungener Knaller: Bei der MDR-Wahl zum Tor des Monats März ist ein Bornaer Fußballer dabei. Tony Staigys steht im Wettbewerb mit drei anderen Kandidaten um den schönsten Treffer.

Voriger Artikel
BSV-Kicker sehen Trainerwechsel skeptisch
Nächster Artikel
Trockene Bleibe für Walthers

Steht mit seinem Treffer zur Wahl des Tor des Monats im MDR: Tony Staigys.

Quelle: Günther Hunger

Borna. Jetzt sind Klicks bei der Internet-Abstimmung gefragt.

Es gibt sie doch noch für den in dieser Saison geplagten Fußball-Sachsenligisten Bornaer SV – die positiven Schlagzeilen. Zumindest eine der aktuell recht scheuen Spezies hat den Weg zur LVZ gefunden. BSV-Abwehrspieler Tony Staigys wurde mit seinem Treffer gegen den NFV Gelb-Weiß Görlitz für die Wahl zum „Tor des Monats“ beim MDR-Sachsenspiegel nominiert. Der 23-Jährige hatte sich auf dem heimischen Kunstrasen nach zwölf Minuten ein Herz gefasst und den Ball von der halbrechten Position aus etwa 25 Metern ins linke obere Eck gezimmert. Auf der MDR-Homepage ist ein Acht-Sekunden-Video des Schusses zu sehen. „Mein erstes Tor seit zwei, drei Jahren in einem Punktspiel“, sagte Staigys, im Sommer Neuzugang vom FC Sachsen Leipzig II. „Ich suche mehr den Mitspieler, als dass ich schieße. Aber das macht Lust auf mehr.“ In der frühen Jugend habe er öfter getroffen. „Auf dem Kleinfeld spielte ich noch im Sturm, dann bin ich immer mehr nach hinten gerückt.“ In Borna wird der 23-Jährige zumeist als rechter Außenverteidiger eingesetzt. Womit er zufrieden ist. „Zwar würde ich lieber im Mittelfeld spielen, da ist der Weg vors Tor nicht ganz so weit“, erklärte er schmunzelnd. „Aber es ist schon gut so, wie es ist. Bis auf unsere sportliche Situation, natürlich.“Zu der passt, dass nach dem Staigys-1:0 die Partie mit 2:4 an Görlitz ging. Auch in der MDR-Wahl sind die Aussichten des Bornaers gering. Gestern Abend führte Thomas Löser vom SV Blau-Weiß Crottendorf haushoch. „Der hat im November schon mal gewonnen. Der weiß, wie es geht“, so Staigys. Weitere Kandidaten sind Alban Ramaj (FC Erzgebirge Aue) und Elvir Jugo (Görlitz). Abstimmungsende ist bereits am Freitag, 9. April, 12 Uhr. www.mdr.de/sachsenspiegel/7220520.html

Olaf Krenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

19.08.2017 - 19:07 Uhr

Nach dem 0:3 gegen die Kickers Markkleeberg haben die Muldestädter wieder in die Erfolgsspur gefunden. Sie besiegten Aufsteiger Lipsia Eutritzsch deutlich mit 4:0. 

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr