Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Tote Fische in der Faulen Pfütze
Region Borna Tote Fische in der Faulen Pfütze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:12 19.05.2015
Schaum auf der Faulen Pfütze bei Gaulis. Offenbar führte eine chemische Substanz aus einem Firmengelände zum Fischsterben im Bach. Quelle: Frank Prenzel

Im kleinen Gewässer trieben nicht nur tote Fische, es schäumte auch auffällig.

Nach Angaben des Bornaer Polizeireviers kam die Information vom Anglerverband um 9.40 Uhr. Noch am selben Tag konnte die mutmaßliche Ursache für das Fischsterben festgestellt werden. Die Polizei geht davon aus, dass von einem Firmengelände im Lippendorfer Industriegebiet eine chemische Substanz in die Faule Pfütze gelangte. Auf dem gewerblich genutzten Grundstück sei ein Container gereinigt worden, hieß es aus dem Bornaer Revier. Vermutlich sei die Reinigungslösung vom Container in ein Rohr gelaufen, das in den Bach führt. Es werde weiter ermittelt, auch wegen Umweltgefährdung.

Nach Bekanntwerden wurden Mitarbeiter des Umweltamtes und des Veterinäramtes des Landratsamtes hinzugezogen. Nach Angaben von Landratsamt-Sprecherin Brigitte Laux nahmen sie Proben sowohl vom Wasser als auch von toten Fischen, bei denen es sich um bis zu 20 Zentimeter große Tiere handeln soll. Zudem sei untersucht worden, ob die Schadstoffe auch in der Pleiße Spuren hinterlassen haben.

Die mutmaßliche Einleitstelle sei noch zu erkennen gewesen, so Laux. Die Feuerwehr sei gegen Mittag alarmiert worden, um die Stelle zu schließen. Was konkret für eine Substanz in die Faule Pfütze gelangt war und zum Fischsterben führte, blieb am Wochenende noch offen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.10.2014
Frank Prenzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Protestaktionen für einen verbesserten Betreuungsschlüssel in den sächsischen Kindertagesstätten gab es gestern in allen sieben Einrichtungen der Bornaer Volkssolidarität.

19.05.2015

Rund 48 Stunden hat die 60 Jahre alte Bärbel Frommelt in den vergangenen Tagen auf einem Baugerüst an der straßenseitigen Fassade des Rittersaales in Kitzscher verbracht, dem einstigen Pferdestall des Rittergutes.

19.05.2015

Kleine Kinder hören das immer wieder von ihren Eltern: dass sie nicht mit dem Essen spielen sollen. Bei Kormoranen ist das anders. Sie spielen mittlerweile mit ihrem Essen - am Breiten Teich, der für die Vögel längst zu einem Paradies geworden ist, wie Teichpächter Udo Wolf beklagt.

19.05.2015
Anzeige