Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Überraschung reist 600 Kilometer bis nach Böhlen zur Puppenbühne
Region Borna Überraschung reist 600 Kilometer bis nach Böhlen zur Puppenbühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 17.02.2017
Überraschung für Sonja und Heinz-Rüdiger Zwerschke: Ein Fan hat den Böhlenern Puppenspielern eine liebevoll gebastelte Spendenkiste geschickt. Quelle: Julia Tonne
Anzeige
Böhlen

Heinz-Rüdiger und seine Frau Sonja Zwerschke staunten nicht schlecht, als sie das weit gereiste Paket in Empfang nahmen. Ein Fan aus Tondorf nahe der belgischen Grenze hatte ein Überraschungsgeschenk zum 67. Geburtstag der Böhlener Puppenbühne auf die Reise geschickt. Überbringer des Präsents war die Leipziger Volkszeitung.

Sylvia Hamerich, in der Vergangenheit häufig Gast in Böhlen und Zuschauerin bei den Puppentheater-Aufführungen ließ es sich nicht nehmen, zum Geburtstag nicht nur eine Karte zu schicken, sondern eine liebevolle Aufmerksamkeit. Tagelang bastelte sie an einer Spendenkiste, umwickelte sie mit Stoff, setzte darauf drei Fingerpuppen in Szene, um anschließend das Gesamtkunstwerk an die deutschlandweit älteste Puppenbühne zu versenden. „Ich bin dem Theater eng verbunden und von dem Engagement immer wieder begeistert“, begründet sie. Deshalb wollte sie auf diesem Weg einmal Danke sagen für die vielen unterhaltsamen Stunden in Böhlen. „Von jetzt an werden wir die Spendenkiste immer mit dabei haben, wenn wir Aufführungen haben“, sagt Sonja Zwerschke, die mit einer solchen Überraschung keineswegs gerechnet hatte.

Denn wenn es auch hin und wieder Besucher und Fans gibt, die das Amateurtheater unterstützen, so haben die drei Spieler ganz schön zu kämpfen. Zum einen wird für neue Figuren, neue Kulissen und Requisiten immer etwas Geld gebraucht, auch wenn die Spieler selbst viel in ihrem kleinen Atelier werkeln, zum anderen fehlen Nachwuchs-Spieler. Neben dem Ehepaar Zwerschke steht noch Carola Stachelroth hinter der Bühne und lässt die Puppen tanzen. Doch längst nicht alle Stücke aus dem Fundus der drei können gespielt werden, weil schlicht die sechs Arme dafür nicht reichen.

Das nächste Mal tritt das Theater am 1. Mai anlässlich der Feier im Kulturhaus auf. Thema des neuen Stücks ist das Vertauschen der Jahreszeiten. Wer alles darin vorkommt und wer der Übeltäter ist, wird noch nicht verraten.

Von Julia Tonne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr Geld will der Landkreis Leipzig für Kultur in die Hand nehmen. Am 8. März entscheidet der Kreistag in Bad Lausick über eine Neuregelung der Kulturraumfinanzierung, die auch Bedeutung für die beiden professionellen Kulturraumorchester hat.

17.02.2017

Im Neukieritzscher Ortsteil Deutzen (Landkreis Leipzig) ist am Donnerstag eine Leiche gefunden worden. Wie die Polizei in Borna mitteilte, wurde ein lebloser Mensch in der Pleiße treibend entdeckt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

16.02.2017

Um die mögliche Sanierung des Vereinshauses in der Schulstraße ist im Bornaer Stadtrat eine hitzige Diskussion entbrannt. Dass die Stadtverwaltung das Gebäude auf die Maßnahmenliste für den Fördermittel-Topf „Stadtumbau-Ost“ gesetzt hat, passt nicht allen. Die Gegner sehen Eigen- und Fördermittel lieber an der Grundschule West.

16.02.2017
Anzeige