Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Überraschungsparty für Steuerberater: Kanzlei Faburg seit 25 Jahren in Borna aktiv
Region Borna Überraschungsparty für Steuerberater: Kanzlei Faburg seit 25 Jahren in Borna aktiv
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 04.02.2018
Jörg Faburg stößt mit Überraschungsgästen an. Quelle: julia tonne
Anzeige
Borna

Wer glaubt, dass Steuerberater Einser-Kandidaten in der Schule waren, der irrt. Auch mit der einen oder anderen Vier kann man später mit Zahlen jonglieren und Mandanten beraten. So jedenfalls Jörg Faburg, der am Freitag das 25-jährige Bestehen seiner Steuerkanzlei in Borna feierte. Oder vielmehr zum Feiern gebracht wurde. Denn seine Frau, Eva Faburg, hatte für ihren Mann eine Überraschungsparty organisiert, zu der rund 100 Gäste kamen, die durchaus den Abend über aus dem Nähkästchen plauderten.

Im Februar 1993 hatte Faburg zunächst die Leitung einer bestehenden Niederlassung übernommen, zwei Jahre später dann seine eigene Kanzlei eröffnet. Dabei glaubte sein Vater nicht, dass sein Sohn einmal in seine Fußstapfen treten würde. „Mit Zahlen hatte er es anfangs nicht so sehr“, verriet der 80-Jährige. Allerdings habe er ihm immer wieder Steuererklärungen vorgelegt und ihn „verschwundene“ Pfennigbeträge suchen lassen. Der Erfolg stellte sich recht schnell ein, so dass sich Faburg Junior schließlich nach Schule und Studium um die Leitung der Niederlassung bewarb.

Zu der Gästeschar gehörten am Freitagabend unter anderem Weggefährten, Freunde, Mandanten, die Familie, Bürger für Borna sowie Mitglieder des Gewerbevereins. „Und alle die sind fest mit meinem Leben verbunden“, machte Faburg deutlich, der kurz nach Ankunft im Büro sichtlich um Fassung ringen musste. „Er wusste wirklich von nichts“, betonte seine Frau. Sie hatte ihn unter einem Vorwand hierhergelockt und ihm einen gemütlichen Abend zu zweit versprochen. „Daraus wird zwar nichts, aber die Alternative ist natürlich super“, sagte Faburg in Anbetracht der vielen Besucher, die er zuweilen lange nicht gesehen hatte.

Von Julia Tonne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Gros der Besucher im Volkskundemuseum Wyhra kommt aus dem Großraum Leipzig. Um Besucher erneut anzulocken, setzt das Haus auf Sonderausstellungen, in denen speziell der Wandel auf dem Lande in der Zeit der vorletzten Jahrhundertwende beleuchtet wird.

07.02.2018

Nicht weiter weiß Hobby-Tierhalter Uwe Thurm in Regis-Breitingen. Sturmtief Friederike hat mit dem abgerissenen Blechdach des benachbarten Norma-Marktes reichlich Schaden an den Tierbehausungen angerichtet. Hilfe für den Arbeitslosen scheint nicht in Sicht. Dabei rechnet er in einigen Tagen mit der Geburt von Lämmern.

30.04.2018

Die Zahl der freien Jugendclubs im Landkreis Leipzig ist innerhalb von nur vier Jahren von 51 auf 32 geschrumpft. Grund sei die demografische Entwicklung, sagt die Landkreisverwaltung. Doch nun soll die Talsohle erreicht sein.

06.02.2018
Anzeige