Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 17 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ukrainer wollen an Bornaer Schulen hospitieren

Städtepartnerschaft Ukrainer wollen an Bornaer Schulen hospitieren

Die Partnerschaft zwischen Borna und der ukrainischen Stadt Irpin wird im Frühjahr sprichwörtlich auf noch breitere Füße gestellt. Rund zehn Lehrer aus der Ukraine haben sich für einen Besuch in der Großen Kreisstadt angemeldet und wollen sowohl an Grund- als auch an weiterführenden Schulen hospitieren.

Oberbürgermeisterin Simone Luedtke und Amtskollege Vladimir Karplyuk haben im Dezember nach 40 Jahren den Vertrag erneuert und wollen die Partnerschaft mehr mit Leben füllen.

Quelle: Julia Tonne

Borna. Die Partnerschaft zwischen Borna und der ukrainischen Stadt Irpin wird im Frühjahr sprichwörtlich auf noch breitere Füße gestellt. Rund zehn Lehrer aus der Ukraine haben sich für einen Besuch in der Großen Kreisstadt angemeldet. Hintergrund: Das Land wird in absehbarer Zeit das Schulgesetz ändern. „Irpin will dann wieder Vorreiter sein und mit als erste Stadt das neue Gesetz umsetzen“, begründet Bornas Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke) den erneuten Besuch einer Delegation.

In Borna sind sowohl die Grundschule Clemens Thieme als auch die Dinterschule und das Gymnasium Am Breiten Teich mit von der Partie, wenn es darum geht, den ukrainischen Lehrern Einblicke in das deutsche Schulsystem zu gewähren. „Unsere Gäste werden in allen drei Schulen hospitieren und auch den Unterricht gestalten“, sagt Luedtke. Wann mit dem Eintreffen der Ukrainer zu rechnen ist, hängt vom Erfolg des Fördermittelantrags ab. Borna habe bereits Fördermittel aus dem Topf „Engagement Global – Service für Entwicklungsinitiativen“ beantragt, warte aber noch auf den Bescheid.

Erst im Dezember vergangenen Jahres hatten Irpins Bürgermeister Vladimir Karplyuk und Luedtke den seit 40 Jahren bestehenden Partnerschaftsvertrag zwischen beiden Städten erneuert – und vereinbart, den Austausch der Lehrer zu intensivieren. Zuvor waren Stadtverwaltung und Feuerwehr Gastgeber für eine Delegation aus der Ukraine. Im November ging es um das System der Freiwilligen Feuerwehr, das der irpinische Bürgermeister bei sich einführen möchte, und um das Thema Straßenentwässerung, das ebenfalls auf der Agenda von Luedtkes Amtskollegen steht. „Es ist unglaublich, mit welcher Geschwindigkeit Karplyuk seine Vorhaben plant und schließlich auch umsetzt“, sagt Luedtke.

Nach der Stippvisite der Lehrer in Borna soll noch in diesem Jahr ein Gegenbesuch in Irpin anstehen. Da die Feuerwehr Borna erst kürzlich die Zusage über Fördermittel für die Anschaffung eines neues Drehleiterfahrzeuges bekommen hat, könnten die Kameraden in die Ukraine aufbrechen und beim Aufbau einer dortigen Freiwilligen Feuerwehr helfen. Vielleicht nehmen sie dann auch schon das bisherige Drehleiterfahrzeug dorthin mit.

Von Julia Tonne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Autofrühling in Borna

    Am 22. April 2017 präsentieren Autohändler der Region beim LVZ-Autofrühling in Borna die neuesten Modelle - alle Infos gibt es hier. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

29.05.2017 - 18:01 Uhr

Es ist wieder die Übergangszeit von einer Saison zur nächsten. Da passiert in der Regel einiges.

mehr
  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr