Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Unfall auf der B 176 in Groitzsch: Schwangere Frau und 16-Jähriger schwer verletzt
Region Borna Unfall auf der B 176 in Groitzsch: Schwangere Frau und 16-Jähriger schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:36 25.07.2010
Anzeige
Groitzsch/Lucka

Die Unfallopfer wurden zur stationären Behandlung in das Bornaer Krankenhaus eingeliefert. Rettungskräfte, Feuerwehr und Polizei kamen zum Einsatz. Die Bundesstraße war für mehrere Stunden voll gesperrt.

Es war am Sonnabendmittag, um genau 12.22 Uhr, als den Polizeinotruf die Unfallmeldung erreichte. Die schwangere Frau war mit ihrem Kleinwagen, einem VW Fox, aus Borna kommend in Richtung Groitzsch unterwegs. Wie Polizeihauptkommissar, Peter Müller, von der Polizeidirektion Westsachsen mitteilte, war die 36-Jährige am Abzweig zur S 61 (Luckaer Straße/Ecke Schusterstraße) im Begriff, links nach Lucka abzubiegen. „Dabei übersah die Fahrerin einen entgegenkommenden 16-Jährigen, der mit einem Kleinkrad auf der Gegenfahrbahn unterwegs war." Als die VW-Fahrerin mit ihrem Wagen über die Gegenfahrbahn fuhr, erfasste sie das Moped. Beide Beteiligten wurden dabei so schwer verletzt, dass sie in die Heliosklinik Borna gebracht werden mussten, wie Polizeihauptkommissar Müller ergänzte.

In der Folge des Unfalls wurden über die Rettungsleitstelle mehrere Einsatzkräfte zur Unfallstelle gerufen - die Bundesstraße war für den öffentlichen Verkehr gesperrt. Neben Rettungsdienst und Polizei musste zusätzlich ein Rettungshubschrauber angefordert werden. Aufgrund der Schwere seiner Verletzungen musste der Mopedfahrer, nach ärztlicher Erstversorgung an der Unfallstelle, in die Klinik geflogen werden.

Gegen 14 Uhr wurden auch die Kameraden der Groitzscher Feuerwehr alarmiert. „Aufgabe der Kameraden war es, die Unfallstelle von auslaufenden Betriebsstoffen zu befreien. Dazu kamen neun Kameraden mit einem Löschfahrzeug zum Einsatz", berichtete Zugführer Mike Köhler. Zum medizinischen Zustand der beiden Schwerverletzten konnte die Polizei gestern keine näheren Angaben machen. Die Polizeidirektion Westsachsen bezifferte den Gesamtsachschaden des Unfalls auf etwa 10 000 Euro. Die Vollsperrung der Bundesstraße 176 wurde nach Angaben von Peter Müller um 14.20 Uhr wieder aufgehoben.

Thomas Lieb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Glück im Unglück: Bei dem Unwetter, das Donnerstagabend vor allem über den Espenhainer Raum hinweg zog, wurden keine Personen verletzt. Die Höhe des Sachschadens lässt sich noch nicht beziffern.

23.07.2010

Als die Idee von einer schwimmenden Kirche auf dem Störmthaler See geboren war, fassten sich in den oberen Etagen der Kirchenbezirke und Superintendenturen die meisten an den Kopf.

23.07.2010

Unwetter und Sturm haben am Donnerstag und in der Nacht zu Freitag im Leipziger Land für Ausnahmezustände gesorgt. Besonders betroffen waren die Bürger in Espenhain, wo zahlreiche Bäume umknickten.

23.07.2010
Anzeige