Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna „Unser Dorf hat Zukunft“ - Teilnehmer im Landkreis Leipzig gesucht
Region Borna „Unser Dorf hat Zukunft“ - Teilnehmer im Landkreis Leipzig gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:59 27.03.2017
Der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ läuft wieder. Quelle: Archiv
Borna/Grimma

Bis zum 5. Mai können sich Dörfer im Landkreis Leipzig um die Teilnahme am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ bewerben. Den Bundeswettbewerb gibt es seit 1961. In diesem Jahr findet der Wettbewerb zunächst auf Landkreisebene statt, bevor es dann im nächsten Jahr um die Sieger im gesamten Freistaat Sachsen geht. Im Jahr 2019 folgt der Bundeswettbewerb.

Zwar liegen aktuell noch kein Bewerbungen vor, sagt Gesine Sommer, die Leiterin der Stabsstelle Wirtschaftsförderung/Kreisentwicklung im Bornaer Landratsamt, aber das müsse nichts heißen. Beim letzten Wettbewerb hätten sich die Teilnehmer auch erst kurz vor dem Schlusstermin angemeldet. Im Jahr 2014 hatten insgesamt elf Dörfer daran teilgenommen.

Damals hatte Zitzschen bei Zwenkau den ersten Platz auf Landkreisebene belegt. Dafür gab es wie auch in diesem Jahr ein Preisgeld von 5000 Euro für die Dorfgemeinschaft. Es gehe beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ keineswegs um „die perfekte Dorfgemeinschaft“, wie Fachfrau Sommer sagt. Vielmehr soll der Wettbewerb „die Menschen auf dem Land motivieren, die Zukunft ihrer Dörfer mitzubestimmen“, wie es in den Ausschreibungskriterien des sächsischen Landwirtschaftsministeriums heißt. Dabei sei „nicht das äußere Erscheinungsbild des Ortes entscheidend für die Bewertung, sondern die Gesamtheit der Aktivitäten der Menschen“. Im Mittelpunkt stehe das Engagement der Menschen. Von besonderer Bedeutung seien Aktivitäten, mit denen unternehmerische Eigeninitiativen, etwa zur Nahversorgung durch Dorfläden und Mehrfunktionshäuser unterstützt würden.

Teilnehmen können Dörfer, die als räumlich geschlossene Orte gelten und die maximal 3000 Einwohner haben,. Und aus dem Dresdner Landwirtschaftsministerium heißt es ausdrücklich, dass sich auch Orte an der Neuauflage des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ beteiligen können, die bereits bei früheren Wettbewerben erfolgreich waren.

Ort wie der Frohburger Ortsteil Frankenhain, der vor drei Jahren vor Lastau nicht nur auf Landkreisebene auf den zweiten Platz kam, sondern im Rahmen des Landeswettbewerbs für das Engagement des Vereins „Dorfgemeinschaft Frankenhain“ auch einen Sonderpreis von 1000 Euro bekam. Das Geld kam der Ausstattung einer Ausstellung mit Bildern des Ortschronisten zugute. Wohl auch deshalb hat die „Dorfgemeinschaft Frankenhain“ bereits vor einigen Monaten ihr Interesse an einer neuerliche Teilnahme am Wettbewerb signalisiert (die LVZ berichtete).

Die Entscheidung über die Platzierungen der Teilnehmer fällt eine Jury, in der Vertreter des Kultusamtes ebenso sitze wie Mitarbeiter des Amtes für ländliche Entwicklung. Sofern sich am Landkreis-Wettbewerb mehr als fünf Dörfer beteiligen, nehmen zwei Orte am sachsenweiten Ausscheid teil. Den Wettbewerb gibt es bereits seit Jahrzehnten. Er lief früher unter der Überschrift „Unser Dorf soll schöner werden“. Im Jahr 1998 kam der heutige Lossataler Ortsteil Kühnitzsch dabei auf einen dritten Platz.

Von Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Angebote, die der Gesetzgeber als „freiwillige Leistungen“ einer Kommune bezeichnet, sind ein Zuschussgeschäft. Ohne sie wäre aber das Leben in einer Stadt wie Borna deutlich weniger attraktiv – ob Schwimmhalle, Stadtkulturhaus oder Wochenmarkt.

27.03.2017

Punkt 15 Uhr hat Landrat Henry Graichen am Montag in der Rettungswache Zwenkau mit einem Schlüsseldreh das neue Alarmierungssystem für die Gemeinden rund um den Chemiestandort Böhlen in Betrieb genommen.

28.03.2017

Mehrere Wochen hatten LVZ-Leser Gelegenheit, ihre Stimme zur Wahl der besten Sportler im Landkreis Leipzig abzugeben. Knapp 4000 Votings sind auf verschiedenen Abstimmungsplattformen eingegangen. Samstagabend wurde das Ergebnis in der Stadthalle Zwenkau verkündet.

27.03.2017