Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
VR-Bank ist älter

VR-Bank ist älter

Was haben die Kartoffelflocken-Fabrik Groitzsch und die VR Bank Leipziger Land gemeinsam? Auf jeden Fall die Wurzeln. Wobei das Geldinstitut bedeutet älter ist – sogar älter als jene 140 Jahre, die die Bank 2009 ein Jubiläumsjahr ausrufen ließ.

Bad Lausick/Borna. Recherchen des Geschichtsvereins Bad Lausick haben zutage gebracht, dass die Anfänge der heutigen VR-Bank nicht anno 1869 liegen, sondern sechs Jahre früher. Historiker Jürgen Zschalich und Geschichtsvereins-Vorsitzende Monika Löffelmann übergaben jetzt Bankvorstand Andreas Woda im Bad Lausicker Kur- und Stadtmuseum die auch ihn überraschenden Ergebnisse der aufwendigen Aktensichtung.„Was soll man sagen, wenn aus 140 Jahren auf einmal sogar 146 werden“, meinte Woda, ohne dass es ihm die Sprache verschlug: „Eine so lange Tradition ist ja ein noch besserer Grund zu feiern.“ Die Zeit bis zum 150-Jährigen wolle man nun nutzen, um eine große Ausstellung zur Geschichte des Bankhauses vorzubereiten und parallel dazu eine möglichst detaillierte Chronik zu erstellen. Das übernimmt der Bad Lausicker Verein, der im Kurmuseum schon in diesem Jahr eine Sonderschau zur VR Bank zeigen wollte. Woda bedankte sich mit einer Spende von 1000 Euro.Dass eine aussagefähige Chronik der Genossenschaftsbank keine leichte Sache wird, verdeutlichte Jürgen Zschalich: „Die Geschichte ist in groben Zügen nachvollziehbar.“ Aber es gebe noch manche Lücke. Das neue Gründungsdatum 1863 ist nicht durch eine Urkunde belegt, sondern in einem 1946 an die Kunden verschickten Rundbrief rückschauend genannt. Außerdem gibt es eine Anzeige zum Heimatfest 1938, wo auf 75 Jahre erfolgreiches Arbeiten verwiesen wird. „Es sind Indizienbelege“, sagt Zschalich: „Die Originaldokumente müssen wir noch finden.“Und was hat es mit besagter Kartoffelflocken-Fabrik auf sich? Ganz einfach: Vorläufer der VR-Bank sind die Volksbank Borna und Raiffeisenbank Borna. Und zu den Vorläufern Letzterer gehörten im Laufe der Jahrzehnte unter anderem der Spar- und Vorschussverein Lobstädt, die Spar- und Darlehenskasse Pödelwitz – und die Groitzscher Kartoffelflocken-Fabrik.

Ekkehard Schulreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

17.09.2017 - 12:23 Uhr

Die Muldestädter lassen überforderten Gastgebern keine Chance / Chancenverwertung bleibt trotz klarem Erfolg das Manko

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr