Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Vandalismus und Müll: Post in Borna bleibt nun nachts geschlossen
Region Borna Vandalismus und Müll: Post in Borna bleibt nun nachts geschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:26 07.03.2018
Die Postfiliale in der Bornaer Bahnhofstraße bleibt bis auf Weiteres nachtsgeschlossen. Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Borna

Der 24-Stunden-Bereich der Postbankfiliale in der Bornaer Bahnhofstraße wird jetzt nachts geschlossen. Die Postbank zieht damit die Konsequenzen aus Vandalismusschäden und Verschmutzungen, wie sie in den letzten Wochen immer wieder registriert wurden. Das hat Tim Rehkopf, Mitarbeiter im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Postbank-Zentrale in Bonn auf LVZ-Anfrage erklärt.

So sei etwa am 24. Februar auf der gesamten Bodenfläche des 24-Stunden-Bereichs Müll verteilt worden. Zudem seien die Schreibplätze verschmiert worden. Rehkopf: „Diese Zustände halten wir für Kunden und Unternehmen nicht zumutbar.“ Deshalb habe sich die Postbank zur nächtlichen Schließung der Räume entschlossen.

Es handle sich dabei aber um eine „vorübergehende Maßnahme“. Zu einem späteren Zeitpunkt solle die Situation noch einmal überprüft werden.

Von Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mindestens einmal im Monat trifft sich der Heimatverein Elstertrebnitz zu Kaffee und Kuchen im Sportlerheim. Ursula Böhme stellt für die lustige Truppe – Senioren zwischen Mitte 60 und Anfang 80 – einen abwechslungsreichen Jahresplan auf. Dabei hatte sie anfangs „ein bisschen Bammel“ vor dieser Aufgabe.

11.03.2018

Eltern, Lehrer und Schulleiter aus Borna West haben sich in den vergangenen Wochen mit massiven Beschwerden an die Stadt gewendet. Sie fordern einen baldigen Abriss der maroden und baufälligen Ruine an der Deutzener Straße. Die Stadt selbst ist seit Jahren im Gespräch mit dem Eigentümer – bislang ohne Erfolg.

07.03.2018

Geburtstagsglückwünsche und die passend dekorierte Torte gab es am Mittwoch für Johanna Giesel. Mit 103 Jahren ist sie derzeit der älteste Mensch, der in Groitzsch wohnt. Als Bürgermeister Maik Kunze gratulierte, erzählte sie aus ihrem Leben.

07.03.2018
Anzeige